«Es war ein Privileg, mit ihm zu arbeiten»

Mit Hans Altherr verlässt ein herausragender Milizpolitiker das Bundeshaus.

Drucken
Teilen
Marianne Kleiner alt Nationalrätin Herisau (Bild: archiv)

Marianne Kleiner alt Nationalrätin Herisau (Bild: archiv)

Mit Hans Altherr verlässt ein herausragender Milizpolitiker das Bundeshaus. Intelligent, humorvoll, integer und – in Zeiten der Medialisierung immer seltener – die Sache vor die eigene Person stellend, ist Hans Altherr ein ausgezeichneter Vertreter seines Kantons Appenzell Ausserrhoden und der ganzen Ostschweiz. Gleichwohl konnte er in den zentralen Fragen das Landesinteresse vor Regionalinteressen setzen. Als Präsident des Ständerates hatte er eine sichere Hand – es war ein Privileg, mit ihm zu arbeiten!

*

«Abschied von Ständerat Hans Altherr»: Abschied? Gottlob ist es nur ein Abschied aus der aktiven Politik. Öffentlichkeit adieu, zurück in ein vielseitiges, reiches Berufs- und Privatleben, in dem du wieder Herr deiner Agenda sein wirst. An Interessen und neuen Herausforderungen mangelt es dir nicht. Neu wird sein, dass du öfter der vita contemplativa frönen darfst. Trotz aller Effektivität und Wachheit in deiner Arbeit meinte ich immer, auch einen lustvollen Hang zur Faulheit an dir entdeckt zu haben.

Für den kommenden faszinierenden Lebensabschnitt wünsche ich dir alles Glück der Welt, gute Gesundheit, Liebe und Freude. Ich danke dir für all die Jahre der Kollegialität, Loyalität, des Verständnisses und der Freundschaft.

*

Mit Hans Altherr verlässt der beste Schachspieler von allen Parlamentariern die Bundeshauptstadt. Als intelligenter und unermüdlicher Schaffer hat er politisch mehr Einfluss ausgeübt als auf den ersten Blick ersichtlich ist, da er die Öffentlichkeit nicht ständig gesucht hat. Als Präsident des Ständerats und der Finanzdelegation war er ganz im Zentrum des Geschehens in Bern aktiv.

Er ist ein guter Kenner der Wirtschaft mit eigener Firma im Appenzellerland und guter Vernetzung in der Ostschweiz. Wir hoffen, dass wir lokal noch viele Jahre auf seine Erfahrung zählen können, sei es als Präsident des Industrievereins oder bei seinen weiteren zahlreichen Aktivitäten.

Felix Gutzwiller Ständerat Kanton Zürich (Bild: ky)

Felix Gutzwiller Ständerat Kanton Zürich (Bild: ky)

Jörg Müller CEO Arcolor AG Waldstatt (Bild: pd)

Jörg Müller CEO Arcolor AG Waldstatt (Bild: pd)