Es reichte fürs Podest

Seilziehclub Mosnang

Michaela Koch
Drucken
Teilen
Dem 640-kg-Team reichte die Leistung für die Bronzemedaille. (Bild: PD)

Dem 640-kg-Team reichte die Leistung für die Bronzemedaille. (Bild: PD)

Kürzlich fand für die Jugendmannschaft und Herren 640 kg das letzte Meisterschaftsturnier dieses Jahres in Ebersecken statt. Beide Teams qualifizierten sich in ihrer Gewichtsklasse für die Halbfinals, doch nur dem Herren-640-kg-Team reichte es auf das Podest. Am Samstag startete das Team Jugend U19. Gerne möchte das Trainerduo Markus Schnetzer und Sandro Brändle ihre Athleten am letzten Meisterschaftsturnier aufs Podest führen und so allenfalls in der Jahreswertung auch noch auf den dritten Rang gelangen. Die Begegnungen in der Vorrunde wurden durch einen etwas härteren Boden relativ kurz und klar entschieden und so konnten sich die Toggenburger in den Halbfinal qualifizieren. Doch da scheiterte das Ostschweizer Team an dem zehnköpfigen Team aus Sins. Auch im kleinen Final gegen Sins waren die Mosnanger dem abermals 30 Kilogramm schwereren Team von Waldkirch unterlegen. Somit mussten sie sich mit dem undankbaren vierten Rang in Ebersecken sowie auch in der Jahreswertung zufrieden geben. Für die Jugend gilt es noch den CH-Cup und das internationale Jugendturnier GENSB im August zu bestreiten. Gewonnen hat das Turnier sowie auch die Meisterschaft Sins vor Stans-Oberdorf und Waldkirch 1.

Am nächsten Tag ist die Elite Herren in der Gewichtsklasse 640 kg nach Ebersecken gefahren. Sieben Teams waren mit den Ostschweizern am Start. Die grössten Favoriten waren der amtierende Schweizer Meister Ebers­ecken und Engelberg, welche am internationalen Turnier den ersten Sieg gegen Ebersecken seit zwei Jahre feiern durften.

Auch unsere Tugger waren ernst zu nehmende Gegner. Nach vier Siegen und zwei Niederlagen klassierten sie sich klar auf Position 3 in der Vorrunde. Als zweitletzte Begegnung in der Vorrunde war man gespannt auf das Duell Ebersecken-Engelberg. Seit fünf Jahren dominiert das Team aus Ebersecken in der Schweiz die Gewichtsklasse 640 kg. Nun war es den Obwaldnern das erste Mal gelungen, in einem Meisterschaftsturnier die Siegesserie von Ebersecken zu beenden. Sie holten drei Punkte aus dieser Begegnung. Somit war Halbfinalgegner von den Mosnanger Athleten das Heimteam aus Ebersecken. Gestärkt durch das Heimpublikum sicherten sich die Luzerner das Ticket in den Final. Abermals musste das Toggenburger Team im kleinen Final um den dritten Platz kämpfen.

Der kleine Final war nach kurzer Zeit schnell entschieden. Der dritte Tagesrang ging an Mosnang. Somit holten sich unsere Athleten auch in der Jahreswertung die Bronzemedaille. Das Turnier gewonnen hat Engelberg vor Ebersecken.

Michaela Koch