Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Seifenkisten-Derby ind Speicher ist wie ein Formel-1-Rennen aufgebaut.

Diesen Sonntag veranstaltet Speicher zum elften Mal ein Seifenkisten-Derby. Wer interessiert ist, kann auch beim Vorbereiten der Seifenkisten zusehen. Walter Etterlin, OK-Präsident, erklärt, was diese Sportart ist, und wie Unfälle von den Fahrern vermieden werden können
Gwendoline Flückiger

Walter Etterlin, woher kommt diese Sportart?

Man weiss nicht genau, wann Seifenkistenrennen begonnen haben, doch in der Schweiz war die erste Veranstaltung 1934 in Biberstein. Der Sport wurde unter anderem von Fredy Lienhard verbreitet. Der ehemalige Seifenkisten- und Rennfahrer ist der Hauptsponsor der Seifenkistenrennen.

Seit wann existiert der «Grosse Preis von Speicher»?

Das erste Rennen war vor 15 Jahren und dieses Wochenende ist es das elfte Derby.

Sind Sie schon immer an diesem Anlass beteiligt gewesen?

Ja, ich war von Anfang an mit dabei. Der Vorschlag kam ursprünglich in der Kulturkommission, damit wir auch eine Veranstaltung für Jugendliche haben.

Was ist dieses Seifenkisten-Derby genau?

Es ist wie ein Formel-1-Rennen aufgebaut. Die drei ersten Plätze können an der Schweizer Meisterschaft teilnehmen. Schweizweit finden ungefähr zwölf solche Rennen statt.

Wer nimmt alles am Rennen teil?

Drei Fahrer sind von der Gemeinde. Alle Jugendlichen, die teilnehmen möchten, können sich anmelden. Bloss die obere Altersgrenze von 16 Jahren muss aus Sicherheitsgründen beachtet werden.

Worauf müssen die Fahrer achten, um Unfälle zu vermeiden?

Wichtig ist, dass die Kontrolle über den Wagen nicht verloren geht. Sie müssen stets bremsbereit sein und sollten nicht zu schnell fahren. Grundsätzlich ist immer vorsichtig zu fahren, so wird das Unfallrisiko verringert.

Wie sieht das Programm am Sonntag aus?

Vor der ersten Runde werden noch die letzten Vorbereitungen getroffen werden. Die Seifenkisten werden startklar gemacht und dabei wird auch kontrolliert, ob sie fahrfähig sind. Der erste Lauf ist bloss ein Probelauf, der zweite um 13 Uhr sowie der dritte um 15 Uhr sind die Bewertungsläufe. Ich bin zuversichtlich, dass es ein gutes Rennen wird, und hoffe bloss, dass wir gutes Wetter haben. (gwf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.