«Es ist wichtig, einheitlich als Region aufzutreten»

Was verändert sich für die Gemeinde Bühler mit dem Beitritt zur vergrösserten Region?

Drucken
Teilen
Ingeborg Schmid Gemeindepräsidentin Bühler

Ingeborg Schmid Gemeindepräsidentin Bühler

Was verändert sich für die Gemeinde Bühler mit dem Beitritt zur vergrösserten Region?

Nun, die einzige sofort spürbare Veränderung ist der höhere Mitgliederbeitrag. Der ganze Rest kann jetzt noch kaum beurteilt werden. Ein wichtiger Aspekt ist ja das Standortmarketing. Verschiedene Visionen sind vorhanden. Wie viel Bühler aber konkret davon profitieren kann, ist noch nicht abzuschätzen.

Nicht mitzumachen ist für den Gemeinderat aber dennoch keine Option?

Sich einfach rauszuhalten, ist nicht die Lösung. Wir sind der Meinung, dass es im Moment wichtig ist, einheitlich als ganze Region aufzutreten. Allenfalls kann Bühler ja auch einmal als «Trittbrettfahrer» von konkreten Projekten profitieren.

Warum misst Bühler der Einbindung der Tourismusorganisationen so viel Bedeutung zu?

Für Bühler ist der Tourismus wohl nicht sehr zentral – aber für die Region als Ganzes durchaus. Wir sind überzeugt, dass zum Standortmarketing nicht nur die Wirtschaft, sondern auch der Tourismus gehört. (apz)

Aktuelle Nachrichten