Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

"Es ist wichtig, den Umgang mit Feuer immer wieder zu trainieren"

In Wattwil ist seit einem Jahr eine Wärmegehwöhnungsanlage in Betrieb, in derFeuerwehrleute üben können. Heiri Rhyner, Präsident vom Feuerwehrverband Toggenburg, erläutert die Vorteile der Anlage.
Sabine Schmid
Heiri Rhyner, Präsident Feuerwehrverband Toggenburg.

Heiri Rhyner, Präsident Feuerwehrverband Toggenburg.

Der Toggenburger Feuerwehrverband hat im Wattwiler Flooz eine Wärmegewöhnungsanlage erstellt. Diese steht den acht Ortswehren des Verbandes für Übungen zur Verfügung, zudem wird sie an externe Feuerwehren vermietet und für regionale Kurse genutzt. In einem Teil der ehemaligen Schiffscontainer werden Zimmerbrände simuliert, im anderen Teil wird nicht geheizt, dort können die Feuerwehrleute aber ebenfalls ihr Handwerk trainieren.

Heiri Rhyner, warum hat der Toggenburger Feuerwehrverband gegenüber dem Feuerwehrdepot in Wattwil eine Wärmegewöhnungsanlage (WGA) gebaut?

Der Kanton St. Gallen hat zwar in Bernhardzell ein Ausbildungszentrum für Feuerwehren realisiert, aber ich glaube nicht, dass unsere Toggenburger Feuerwehrleute oftmals die Gelegenheit haben werden, dort an Kursen zu üben. Der Aufwand für die Feuerwehren, in Wattwil zu üben, ist gering. So können sie sogar mehrmals im Jahr in die WGA gehen. Ich finde es nämlich sehr wichtig, dass die Feuerwehrleute den Umgang am Feuer immer wieder trainieren und so eine Sicherheit bekommen.

Was lernen die Feuerwehrleute in der WGA?

Sie lernen dort einen effizienten Löscheinsatz. Sie erfahren aber auch, dass sie Respekt vor dem Feuer haben müssen, aber keine Angst. Das mehrmalige Üben im warmen Bereich gibt ihnen Routine. Da wir in der WGA auch einen «kalten» Bereich haben, kann auf kleinem Raum das ganze Feuerwehrhandwerk geübt werden, nebst dem Löschen auch beispielsweise Absuchen von verrauchten Räumen, Rettungen über Leitern oder Rettungen aus der Tiefe.

Welche Bilanz ziehen Sie nach dem ersten Betriebsjahr?

Wir haben mit der WGA den Nagel auf den Kopf getroffen. Sie entspricht einem Bedürfnis der Feuerwehren und bereits haben einige Feuerwehrleute gemerkt, dass sie sich am Feuer nicht überschätzen dürfen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.