Es gibt nur noch Namensaktien

Brauerei An der ausserordentlichen Generalversammlung wurde beschlossen, dass die bisherigen Inhaberaktien in Namensaktien umgewandelt werden. Sie hätten damals die beiden Aktientypen ausgegeben, um eine breite Masse anzusprechen, erklärte Tobias Kobelt, Vizepräsident des Verwaltungsrats.

Drucken
Teilen

Brauerei An der ausserordentlichen Generalversammlung wurde beschlossen, dass die bisherigen Inhaberaktien in Namensaktien umgewandelt werden. Sie hätten damals die beiden Aktientypen ausgegeben, um eine breite Masse anzusprechen, erklärte Tobias Kobelt, Vizepräsident des Verwaltungsrats. Das Obligationenrecht habe aber dann vorgeschrieben, dass die AG die Personalien der Inhaberaktien ebenso aufnehmen müsse wie bei Namensaktien. Deshalb habe der Verwaltungsrat nun beschlossen, dass es nur noch Namensaktien geben soll. Für die Aktionäre bedeute dies vor allem, dass die Informationen besser fliessen.

Neu gibt die Brauerei St. Johann Namensaktien mit einem Nennwert von 50 oder von 12 Franken aus. (sas)

Weitere Informationen unter www.brauereistjohann.ch