Erweiterung der Tempo-30-Zone

Drucken
Teilen

Herisau Das Departement Bau und Volkswirtschaft hat gemäss einer Mitteilung die Pläne für eine Ausdehnung der Tempo-30-Zone Ebnet genehmigt. Ein Verkehrsgutachten sei zum Schluss gekommen, dass wegen der neuen Überbauungen an der Schützenstrasse und der Alterssiedlung Rosenau an der Buchenstrasse die bestehende Tempo-30-Zone erweitert werden soll. Gleichzeitig werde mit der Ausdehnung der Wunsch von über 100 Anwohnerinnen und Anwohnern erfüllt, die letzten September eine entsprechende Petition bei der Gemeinde eingereicht hatten. Weil die Strasse aber eine Kantonsstrasse ist, hatte damals die Gemeinde den Kanton um die fachliche Behandlung des Petitionsanliegens gebeten. Das kantonale Tiefbauamt hatte anschliessend ein Verkehrsgutachten in Auftrag gegeben. Die Resultate hätten gezeigt, dass eine Verlängerung der Tempo-30-Zone auf der Schützenstrasse um rund 170 Meter gerechtfertigt ist. Da im kommenden Sommer die Alterssiedlung Rosenau eingeweiht wird, soll auch dort die Zone um einige Meter erweitert werden. Auf der Waisenhausstrasse unterhalb der Berufsschule hingegen soll die Zoneneinfahrt umgestaltet und um wenige Meter verlegt werden. Die öffentliche Auflage startet in diesen Tagen. Die Gemeinde wird anschliessend die Petition noch formell beantworten. (kk)