Erster Sieg für Philipp Oberholzer

MOTOCROSS. Mit einer Hitzeschlacht im thurgauischen Hugelshofen startete die SAM-Motocross-Meisterschaft in die zweite Saisonhälfte. Drei zweite Plätze verhalfen dem Toggenburger Philipp Oberholzer zum ersten Tagessieg in der Kategorie National MX2.

Drucken
Teilen

MOTOCROSS. Mit einer Hitzeschlacht im thurgauischen Hugelshofen startete die SAM-Motocross-Meisterschaft in die zweite Saisonhälfte. Drei zweite Plätze verhalfen dem Toggenburger Philipp Oberholzer zum ersten Tagessieg in der Kategorie National MX2. Dank Pablo Zablonier (Rickenbach bei Wil) gab es sogar einen Doppelsieg für die Fahrer aus der Region Wil/Toggenburg.

Dies waren nicht die einzigen Podestplätze. Remo Rüegger aus Niederwil klassierte sich bei den Quad im zweiten Rang. Auch die Brüder Cyrill und Adrian Scheiwiller von der SAM-Sektion Neckertal-Brunnadern durften einen Pokal in Empfang nehmen. Cyrill als Zweiter bei den Masters MX2 und Adrian als Dritter bei den Masters MX1. (alb.)

Ranglistenauszug Masters MX1: 3. Adrian Scheiwiller (Ulisbach). Masters MX2: 2. Cyrill Scheiwiller (Ebikon). 14. Luca Weber (Bichelsee). 15. Pablo Zablonier (Rickenbach bei Wil). 16. Nico Seiler (Lütisburg). Quad: 2. Remo Rüegger (Niederwil). Seitenwagen: 11. Georg Krähenmann/Mark Krähenmann (Niederstetten). National MX1: 3. Nathanael Hediger (Eschlikon). 15. Karl Neff (Bronschhofen). National MX2: 1. Philipp Oberholzer (Dietfurt). 2. Pablo Zablonier. 6. Silvio Keller (Bächli-Hemberg). 11. Dominic Staub (Ganterschwil). 17. Ralf Oberholzer (Dietfurt). 18. Ernst Baumann (Fischingen). 33. Yanick Raschle (Bächli-Hemberg). Senioren: 8. Ruedi Nef (Dicken). 25. Manfred Leiprecht (Fischingen). Swiss MX Women Cup: 19. Laura Strever (Wil). Junioren: 13. Georg Krähenmann. 14. Jan Ramsauer (Hoffeld). 15. Yves Braunwalder (Kirchberg). 22. Bruno Rhyner (Bütschwil). 23. Fabian Kunz (Münchwilen). Nachwuchs: 13. Sandro Wyss (Gähwil). 17. Anthony Krähenmann (Niederstetten). 19. Kimi Isler (Oberbüren).