Erste Saisonniederlage

Fussball Die Bühlererinnen kassierten schon früh zwei Tore und mussten bei brütender Hitze einem Rückstand nachrennen.

Selina Ruckstuhl
Merken
Drucken
Teilen

Die Frauen des FC Bühler zeigten gegen den SC Balerna zwar phasenweise guten Fussball. Trotzdem unterlagen sie nicht unverdient, aber etwas zu klar mit 1:4.

Von Anfang an konzentriert und aggressiv agieren war das Ziel für dieses Spiel. Doch wie schon öfters in Balerna ging es ziemlich schnell und bereits in der 3. Minute zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Bühlererinnen. Man liess den Tessinerinnen zu viel Raum und war seinerseits bei eigenem Ballbesitz zu ungenau und vor allem zu wenig entschlossen. So kam es wie bereits beim letzten Aufeinandertreffen mit diesem Gegner. Nach gut 20 Minuten hiess es 2:0 für das Heimteam. Erst jetzt begannen auch die Bühlererinnen, Fussball zu spielen, und wirkten mutiger. Sie erarbeiteten sich Torchancen und hatten den Anschlusstreffer mehrmals auf dem Fuss.

3:0 zu einem unglücklichen Zeitpunkt

Auch nach dem Seitenwechsel übten die Gäste Druck aufs gegnerische Gehäuse aus. Doch mehrere Freistösse und andere Abschlussversuche blieben erfolglos. Mitten in dieser Druckphase kassierte man aus abseitsverdächtiger Position auch noch das 3:0, die vermeintliche Entscheidung. Doch beinahe im Gegenzug konnte Stürmerin Barbara Dorsa den Ball endlich über die Linie drücken. Mit einem schön abgeschlossenen Konter konnte das Heimteam vor wiederum vielen Zuschauern noch das 4:1-Schlussresultat markieren.

Für Bühler spielten: Rebecca Johnson; Belinda Bischof (Ariane Schregenberger), Bettina Mösli, Ronja Zeller, Selina Ramelli; Karin Mösli (Nissrin El Amine), Selina Ruckstuhl, Karin Inauen, Désirée Drittenbass (Sabrina Ehrbar); Tanja Schöpfer, Barbara Dorsa (Estefania Schmid)