Erneuter Baby-Rekord im Spitalverbund

AUSSERRHODEN. Insgesamt sind letztes Jahr in den Spitälern Heiden und Herisau 1349 Kinder (662 Mädchen und 687 Knaben) geboren worden. Damit wurde in den beiden Spitälern des Spitalverbunds AR der letztjährige Geburtenrekord nochmals übertroffen.

Drucken
Teilen
Schweizweit hat die Zahl der Geburten im vergangenen Jahr zugenommen. (Bild: Fotolia)

Schweizweit hat die Zahl der Geburten im vergangenen Jahr zugenommen. (Bild: Fotolia)

Waren es im Jahr 2013 insgesamt 1251 Geburten (2012: 1012), lag die Zahl im vergangenen Jahr 2014 bei 1349 Geburten (davon 10 Zwillingsgeburten) und ist damit ein Rekord in der Geschichte des Spitalverbundes Appenzell Ausserrhoden. Wie der Spitalverbund mitteilt, kamen im Spital Heiden im vergangenen Jahr 656, im Spital Herisau 693 Kinder auf die Welt. Schweizweit hat die Zahl der Geburten letztes Jahr zugenommen.

Vier Neujahrskinder

Vier Kinder kamen am am Silvestertag im Spital Heiden zur Welt, während es am Spital Herisau an diesem Tag für einmal zu keiner Geburt kam. Die Uhr zeigte im Spital Herisau am 1. Januar 2015 genau 12.06 Uhr, als Laina Teh auf die Welt kam. Sie wog 4240 g und war bei der Geburt 54 cm gross. Im Spital Herisau kamen bis kurz vor Mitternacht noch zwei weitere Mädchen auf die Welt, bevor im Spital Heiden um 23.12 Uhr Emanuel Steiger das Licht der Welt erblickte. Er war 53 cm gross und wog 3410 g

Geburtenreiche Weihnachtstage

Nicht nur am Silvester- und Neujahrstag herrschte Betrieb in den beiden Frauenkliniken. In den Geburtenabteilungen der beiden Spitäler ging es auch an den Weihnachtstagen rege zu und her. Insgesamt kamen an den Tagen vom 24. bis 26. Dezember 2014 zehn Kinder auf die Welt. (pd)