ERHEITERND: Funktionierende Kombination

Der TV Brunnadern hat letztes Wochenende zur Turnerunterhaltung eingeladen. Unter dem Motto «Vo Alpärosä bis Züriwest» zeigten zehn Riegen ein abwechslungsreiches Programm.

Merken
Drucken
Teilen
Konzentriert und voller Motivation turnte die Riege an den Barren ihre Präsentation. (Bild: PD)

Konzentriert und voller Motivation turnte die Riege an den Barren ihre Präsentation. (Bild: PD)

Zum ersten Mal seit acht Jahren waren in Brunnadern zwei Abendunterhaltungen geplant. Im Vorfeld war das OK unsicher, ob die Turnhalle an zwei Abenden voll werden würde. Deshalb wurde umso fleissiger Werbung gemacht, und die Platzreservationen wurden von Tag zu Tag mehr.

Ab Donnerstagabend wurden die Halle dekoriert und die Tische gestellt. So waren am Freitag alle bereit, als es losging. Zur Freude aller Beteiligter war die Halle bis auf wenige Plätze voll und die Motivation der Turnerinnen und Turner somit gross. Von den kleinsten Mukis als Schellenurslis und den Kletterern ging es zu den Basejumpern und Jäger. Musi­kalisch war von DJ Bobo bis Gotthard alles aus der Schweizer ­Musikszene zu hören. Durchs Programm führten Susi, Sämi und ihr Arbeitgeber, ein Bauer auf ­der «Chuehflade-Alp». Schlagfertig und witzig sorgten sie für Lacher im Publikum. Auch nach dem Programm war für Unterhalt­ung gesorgt, und das Publikum konnte das Tanzbein schwingen oder sich in der Bar vergnügen.

Nach einer kurzen Nacht war die Halle am Samstagmorgen bereits wieder geputzt und eingerichtet für die Nachmittagsvorstellung. Dank des schlechten Wetters war auch diese sehr gut besucht, bot doch das Programm eine gute Alternative zum Nachmittag zu Hause auf der Couch. Nach einer kurzen Pause ging es bereits los mit der zweiten Abendvorstellung.

Die Ansprache des neuen Präsidenten Christian Bleiker war kurz und bündig, so dass das Publikum direkt in die Schweizer Alpenwelt entführt wurde. Nach dem Programm sorgten die Bar Güx und die Festwirtschaft dafür, dass niemand verdurstete, und die Partyband Naturtalänt, dass auch das Publikum sich noch ein bisschen sportlich betätigte.

Positive Rückmeldungen und besser als erwartet

«Nach den anfänglichen Bedenken, an zwei Abenden die Halle zu füllen, sind wir wahnsinnig ­zufrieden mit unserer Turnerunterhaltung», sagt die OK-Präsidentin Daniela Rüegg nach ­ den zwei Tagen und fügt an: «Aus dem Publikum gab es viele positive Rückmeldungen, was uns ­motiviert, so weiterzumachen.» Die Stimmung im Publikum war gut, und auch nach den Vorführungen auf der Bühne wurde weiter ausgelassen getanzt und gefeiert.

Bereits nächsten Sonntag findet der Weihnachtsmarkt Brunn­adern statt, und der Turnverein Brunnadern ist dort ebenfalls vertreten. Ob am Stand mit Glühwein, Marroni, Punsch und Crêpes oder an der Wärme in der Schüür Brunnadern – die Erwachsenen sorgen für das Wohl der Marktbesucher. Und die Kinder backen mit ihren Eltern fleissig Guezli, die in kleinen und grossen Säckchen am Jugistand gekauft werden können. (pd)