«Erfreulich positiver Jahresabschluss» in Grub

Grub schliesst die Jahresrechnung 2012 mit 100 000 Franken besser ab als budgetiert.

Drucken
Teilen

GRUB AR. Die laufende Rechnung 2012 von Grub schliesst bei einem Gesamtertrag von annähernd 5,7 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von knapp 20 000 Franken ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von fast 80 000 Franken. Grub hat somit 2012 um beinahe 100 000 Franken besser abgeschlossen als budgetiert. Der Ertragsüberschuss wird dem Eigenkapital gutgeschrieben, das neu knapp 1,35 Millionen Franken beträgt.

Mehr Steuereinnahmen

Zurückzuführen sei das auf deutlich mehr Steuereinnahmen, einen höheren Finanzausgleich des Kantons sowie auf bessere Abschlüsse der meisten Ressorts als erwartet, wie die Gemeinde mitteilt. Bei der Elektra wurden die Ertragsüberschüsse für Rückstellungen von 230 000 Franken und bei der Wasserversorgung sowie beim Gewässerschutz für Abschreibungen von insgesamt knapp 50 000 Franken verwendet.

Investitionen

Im vergangenen Jahr hat Grub Neuinvestitionen von über 560 000 Franken getätigt. Diesen Investitionsaufwendungen stehen ordentliche Abschreibungen von knapp 310 000 Franken und dank der guten Abschlüsse verschiedene Zusatzabschreibungen sowie Abschreibungen in den Ressorts von mehr als 150 000 Franken gegenüber. (gk)

Aktuelle Nachrichten