Erfolgreiche Schüler der Musikschule Toggenburg

TOGGENBURG. Am 14. Toggenburger Slowmelody-Wettbewerb in Brunnadern haben elf Schülerinnen und Schüler der Musikschule Toggenburg mitgemacht.

Drucken
Teilen
Die Kategoriensieger: Nadia Schönenberger, Kat. C, Lukas Hilber, Kat. A, Luca Bodmer, Kat. B, und Jonas Bodmer, Kat. D. (von links). (Bild: pd)

Die Kategoriensieger: Nadia Schönenberger, Kat. C, Lukas Hilber, Kat. A, Luca Bodmer, Kat. B, und Jonas Bodmer, Kat. D. (von links). (Bild: pd)

TOGGENBURG. Am 14. Toggenburger Slowmelody-Wettbewerb in Brunnadern haben elf Schülerinnen und Schüler der Musikschule Toggenburg mitgemacht.

«Der Toggenburger SSW hat zum Ziel, jugendlichen Bläserinnen und Bläsern die Gelegenheit zu geben, ihr Können durch einen Vortrag einer Solo-Slowmelody von einer Fachjury bewerten zu lassen.» So steht es im Wettbewerbsreglement, das von der Musikgesellschaft Brunnadern geschaffen wurde. «Zwei Experten bewerten unter anderem die Dynamik, die Artikulation und die Intonation. Das Ziel ist nicht, ein technisch schwieriges Stück vorzutragen, sondern es wird Wert auf die musikalische Präsentation gelegt», heisst es weiter in den Wettbewerbsbestimmungen. Wiederum haben sich mehrere Schülerinnen und Schüler der Musikschule Toggenburg der Jury gestellt. Luca Bodmer, Kornett, Brunnadern und Nadia Schönenberger, Waldhorn, Kirchberg, haben in ihren Kategorien den ersten Rang erzielt. Lena Alpiger, Querflöte, Gähwil, und Martina Bösch, Saxophon, Nesslau haben einen dritten Platz erspielt. In weiteren guten Rängen plazierten sich Martin Looser und Lukas Bischof, Trompete, Ebnat-Kappel, Dario Manser, Trompete, Bazenheid, Sarah Thoma, Klarinette, Müselbach, Barbara Bollhalder, Querflöte, Oberhelfenschwil und Valentin Baal, Trompete, Nesslau.

Die Musikschule Toggenburg gratuliert allen Mitmachenden und ihren Lehrpersonen zu ihren guten Leistungen. (pd)