Erfolgreiche Runde für NLB-Team

BADMINTON. Mit vier wichtigen Punkten kehrte das NLB-Team der BV St. Gallen-Appenzell am Sonntagabend von den beiden Auswärtspartien im Baselbiet zurück in die Ostschweiz. Nach vier ausgeglichenen Runden liegt die Badmintonvereinigung auf dem vierten Tabellenrang der NLB Gruppe Ost.

Merken
Drucken
Teilen

BADMINTON. Mit vier wichtigen Punkten kehrte das NLB-Team der BV St. Gallen-Appenzell am Sonntagabend von den beiden Auswärtspartien im Baselbiet zurück in die Ostschweiz. Nach vier ausgeglichenen Runden liegt die Badmintonvereinigung auf dem vierten Tabellenrang der NLB Gruppe Ost.

Am Samstag schlugen die Ostschweizer das Team Baselland 6:2. Massgeblich für den Erfolg verantwortlich zeichneten die beiden Herrendoppel (Bütikofer/Scheffler und Ryser/Flockerzi). Ebenfalls trumpfte Nadine Spescha gross auf. Weniger erfolgreich lief es der Badmintonvereinigung am Sonntag gegen den NLB-Top-Favoriten SC Uni Basel. Mit 3:5 schlugen sich die Ostschweizer dennoch beeindruckend. Insbesondere die Nachwuchstalente, allen voran wiederum Nadine Spescha im Dameneinzel, überzeugten.

Andreas Oertli Meisterschütze

SCHIESSEN. Vor wenigen Tagen trafen sich in Gais die Ausserrhoder Schützen zu ihrem Cup-Final. Im Anschluss daran kämpften die qualifizierten Jugendschützen um den Meistertitel. Mit dem guten Resultat von 101 Punkten in der ersten Runde und dem Tageshöchstresultat von 111 Punkten in der zweiten Runde holte sich Andreas Oertli aus Schwellbrunn den Titel des Meisterschützen der Jugendlichen 2012.(pd)

Herisauer überzeugten

LEICHTATHLETIK. Die Herisauer Nachwuchsathleten zeigten am Schweizer Final von Mille Gruyère über 1000 m in Aarau hervorragende Leistungen. In der Kategorie W13 schafften es gleich zwei Ausserrhoderinnen aufs Podest. Jasmin Giger, die Seriensiegerin der letzten Jahre, konnte erneut zuoberst jubeln. Ihre Trainingskollegin Jeannine Metzger doppelte nach einem fulminanten Endspurt mit dem dritten Platz nach. Bei den Knaben erreichten Samuel Staub (M12) und Werner Schmid (M13) Saisonbestleistungen. (pd)

Herisauer überzeugten

GRASSKI. Erfolgreiche Schweizer Meisterschaften im Grasski erlebten die Mitglieder der Trainingsgemeinschaft Appenzell. Bei den jüngeren holte sich Rouven Inauen von der Trainingsgemeinschaft Appenzell (TGA) den Super-G-Titel vor seinen Clubkollegen Alexander Manser sowie Urs und Julian Rempfler. Bei den Herren setzten sich die SC Bömmeli-Fahrer Marco Manser und Domenic Senn durch. Im Riesenslalom musste sich nur Titelverteidiger Stefan Portmann geschlagen geben. Bei den Junioren sicherte sich wiederum Rouven Inauen vor Alexander Manser den Titel. Rouven gewann auch im Slalom, vor Urs Rempfler und Julian Rempfler. Domenic Senn holte sich bei den Herren Silber. Der appenzellischen Triumph wurde in der Kombinationswertung fortgesetzt: Bei der Jugend ging der Titel an Rouven Inauen, vor Urs und Julian Rempfler. Bei den Herren sicherten Domenic Senn Gold, Marco Manser Silber und Marco Manser Bronze. (pd)

Kanterniederlage für FC Bühler

FUSSBALL. Nach sechs Pflichtspielsiegen in Folge hat es den FC Bühler Herren erwischt, und zwar mächtig: Der Viertligist verlor am Montagabend zu Hause gegen Leader Neukirch-Egnach gleich 1:6. Alle sieben Treffer fielen in der zweiten Halbzeit. Beim Stand von 0:2 hatten die Ausserrhoder die Chance zu verkürzen, doch der Penaltyschütze zeigte Nerven. In Überzahl kassierte sie im Anschluss daran das 0:3. Hoffnung weckte das 1:3 durch Saliholic. Doch in der Nachspielzeit erzielte Neukirch drei weitere Treffer zum verdienten Sieg. (ro)

Bühler: Dunder, Porras (70.Lendenmann), Zeller, Haug, King, Iyigün, Salihovic, Omerovic (57. Waldburger), Frehner (70. Kaygisiz), Rüesch, Hermann.