Erfolgreiche Pfarrwahl in Kirchberg

Pfarrer Jeremias Treu wurde am vergangenen Samstag in Kirchberg in einer ausserordentlichen Kirchbürgerversammlung von den anwesenden Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern mit tosendem Applaus zum neuen Pfarrer der reformierten Kirchgemeinde gewählt.

Merken
Drucken
Teilen
Katechetin Bettina Emmenegger, Präsident Harald Frauenfelder und Pfarrer Jeremias Treu (von links). (Bild: pd)

Katechetin Bettina Emmenegger, Präsident Harald Frauenfelder und Pfarrer Jeremias Treu (von links). (Bild: pd)

KIRCHBERG. Am Samstag, 6. Juni, wurde Pfarrer Jeremias Treu an einer ausserordentlichen Kirchbürgerversammlung von den 65 anwesenden Kirchbürgern einstimmig und unter tosendem Applaus zum neuen Pfarrer der Reformierten Kirchgemeinde Kirchberg-Bazenheid gewählt.

Einsetzung ins neue Amt

Der aus Thüringen in Deutschland stammende Jeremias Treu, er ist 52 Jahre alt, zog mit seiner Frau Sigrid im Sommer vor zwei Jahren in das Pfarrhaus in Kirchberg ein, nachdem ihn die Pfarrwahlkommission nominiert hatte. Nach zweijähriger Tätigkeit als Pfarrverweser hat er im vergangenen Mai dieses Jahres die kantonale Wahlfähigkeit zuerkannt bekommen.

Am 23. August wird Pfarrer Jeremias Treu in einem festlichen Gottesdienst durch Dekan Philippe Müller, Ebnat-Kappel, in sein neues Amt feierlich eingesetzt.

Pfarrer Jeremias Treu ist der Nachfolger von Pfarrer Peter Haueis, der vor zwei Jahren, nach zwölfjähriger Tätigkeit, in seinen wohlverdienten Ruhestand gegangen ist.

Ehrung für Emmenegger

Am gleichen Abend wurde an der ausserordentlichen Kirchbürgerversammlung die Katechetin der Kirchgemeinde, Bettina Emmenegger, verabschiedet. Bettina Emmenegger hat sich über Jahre stark in der Jugendarbeit der Gemeinde engagiert. Erst war sie in der Sonntagsschule tätig und später aktiv im Jugendgottesdienst sowie in den Erlebnisprogrammen für die Jugendlichen der reformierten Kirche im Rahmen der geistlichen Begleitung der Jugendlichen. Harald Frauenfelder, Präsident der Reformierten Kirchgemeinde Kirchberg-Bazenheid, dankte Bettina Emmenegger auch im Namen der Jugendlichen der Kirchgemeinde für ihren unermüdlichen und engagierten Einsatz.

Beim anschliessenden Apéro nahmen die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger die Gelegenheit wahr, mit den Geehrten, Jeremias Treu und Bettina Emmenegger, anzustossen. (pd)