Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erfolgreiche Appenzeller am Ausscheidungsrennen

Kategorie 2002, Mädchen: 1. Nadine Langenegger aus Waldstatt, 2. Nina Herren aus Tuttwil TG, 3. Lea Kalberer aus Tscherlach SG. (Bild: PD)

Kategorie 2002, Mädchen: 1. Nadine Langenegger aus Waldstatt, 2. Nina Herren aus Tuttwil TG, 3. Lea Kalberer aus Tscherlach SG. (Bild: PD)

Skifahren 605 junge Skifahrerinnen und Skifahrer machten sich am Sonntag auf nach Wildhaus – das 10. Ausscheidungsrennen des Grand Prix Migros stand im Toggenburg an. Unter die Zuschauerinnen und Zuschauer mischten sich nebst den Eltern und Betreuern auch bekannte Gesichter: Schwingerkönig Jörg Abderhalden und Sonja Nef liessen es sich nicht nehmen, am Rennen in ihrem Kanton dabei zu sein. Wobei Abderhalden selbst seine drei Kinder am Start hatte und sie natürlich unterstützte. Und auch die ehemalige Skirennfahrerin war nicht nur zum Zuschauen vor Ort, sondern sie übergab an der Siegerehrung die Medaillen.

Gratulieren durfte Nef dann den Einheimischen: Sie holten sich die Hälfte der Podestplätze und somit 28 zusätzliche Tickets für das Finale in Grächen. Dabei sicherten sich die St. Galler auch einen Tagessieg: Leon Oergel (Jg. 2002) aus Ebnat-Kappel fuhr auf der grossen Piste bei den Knaben die Bestzeit. Bei den Mädchen fuhr Nadine Langenegger (Jg. 2002) aus Waldstatt Bestzeit. Sie war nicht die einzige aus Appenzell Ausserrhoden, die einen Podestplatz feiern konnten: Seraina Schacht aus Speicher gewann in der Kategorie 2005 und Elodie Tichy aus Herisau wurde in der Kategorie Mädchen 2009 Zweite.

Auf der kleinen Piste war kein Vorbeikommen an den Zürchern. Sie holten sich sowohl mit Chanel Krimmer aus Winterthur (Jg. 2009) und mit Nick Zingg aus Bubikon (Jg. 2008) die Tagessiege. Für Stimmung an der Siegerehrung sorgte vor allem das Grüppchen aus Argentinien, das mit 18 Athletinnen und Athleten am Rennen teilnahm. Besonders laut jubeln konnten sie bei der Knaben Kategorie 2005, da dort ein Argentinier den Sieg holte. Nun sind bereits 10 der 13 Ausscheidungsrennen vorüber. Am nächsten Sonntag findet das zweitletzte Grand Prix Migros Wochenende in Lenzerheide statt. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.