Erfolge für die UHA-Herren

UNIHOCKEY. Am vergangenen Wochenende trafen die Herren des UH Appenzell in Schiers als erstes auf den Angstgegner Lenzerheide. Nach dem Abschluss von Florian Manser gingen die Appenzeller in Führung. In der zweiten Halbzeit spielten die Herren konsequenter nach vorne.

Merken
Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Am vergangenen Wochenende trafen die Herren des UH Appenzell in Schiers als erstes auf den Angstgegner Lenzerheide. Nach dem Abschluss von Florian Manser gingen die Appenzeller in Führung. In der zweiten Halbzeit spielten die Herren konsequenter nach vorne. Ernst Widmer erzielte sein erstes Tor in dieser Saison. In der 29. Minute war es Lukas Sutter, der sich durch die gegnerische Verteidigung spielte und zum vorentscheidenden 4:0 abschloss. Eine weitere Chance nutzte Aurel Eugster zum 5:0. Kurz vor Schluss erhielt Appenzell einen Penalty zugesprochen, welchen Ernst Widmer gekonnt zum 6:0-Endstand ausnutzte.

Im Spitzenkampf gegen den Absteiger Sarganserland konnte der UH Appenzell gut mithalten. Kurz vor Schluss wurden die gegnerischen Verteidiger sichtlich unruhig. Pascal Gmünder gelang es schliesslich, einen Pass abzufangen und an Mario weiterzuleiten. Dieser wiederum packte einmal mehr seinen bekannten Drehschuss aus und traf zum 3:3-Endstand. Mit diesem verdienten Unentschieden belegen die Appenzeller momentan Rang zwei, punktgleich mit dem Leader Sargans. (pd)