Erfahrung für Wettkampfneulinge

An der Vorrunde des UBS-Kids-Cup-Teamwettkampfs in Frauenfeld konnte sich das U14-Knaben-Team mit einem zweiten Schlussrang für den Regionalfinal qualifizieren. Am Wettkampf in Frauenfeld winkt für das Fünfer-Team die Chance auf den Schweizer Final.

Rita Kälin
Merken
Drucken
Teilen
Die Neulinge machten am UBS Kids Cup wertvolle Teamerfahrungen. (Bild: pd)

Die Neulinge machten am UBS Kids Cup wertvolle Teamerfahrungen. (Bild: pd)

An der Vorrunde des UBS-Kids-Cup-Teamwettkampfs in Frauenfeld konnte sich das U14-Knaben-Team mit einem zweiten Schlussrang für den Regionalfinal qualifizieren.

Am Wettkampf in Frauenfeld winkt für das Fünfer-Team die Chance auf den Schweizer Final. Die 12- bis 13jährigen Nachwuchsathleten des Turnvereins St. Peterzell zeigten gegenüber der ersten Vorrunde im Dezember eine stark verbesserte Leistung. Das Training hat sich also gelohnt.

In den Sprint- und Sprungübungen steigerten sie ihre Leistungen enorm und lieferten sich mit ihren Konkurrenten einen spannenden Kampf um den zweiten Rang.

Den Startton überhört

Mit zwei neuen Wettkämpfern ging das jüngere männliche Sechser-Team an den Start. Wegen den Lautsprecherdurchsagen und des hohen Lärmpegels in der Halle hörten die Athleten beim Ringlisprint leider den Startton nicht gut und verzögerten so den Start. Es reichte nicht allen, in den geforderten sieben Sekunden ihren Wunschring ins Ziel zu bringen. Beim Mattensprung konnten wir nur über die Weiten einer anderen Mannschaft staunen.

Nochmals Vollgas gegeben

Der sechste Zwischenrang motivierte alle, nochmals Vollgas zu geben. Mit einer tollen Leistung im Biathlon und vollem Einsatz und Engagement in der Paradedisziplin Cross des TV St. Peterzell erreichten sie den sehr guten fünften Platz.

Eine gute Teamerfahrung für unsere Neulinge und eine super Stimmung untereinander machten es zu einem erfolgreichen Wettkampf.