Erdnüssli-Suche und Bummeln

Was treibt die Wattwilerinnen und Wattwiler am Sonntagnachmittag auf die Bahnhofstrasse? Der Sonntagsverkauf lockt sie jedenfalls für letzte Weihnachtsgeschenke und Gratispunsch in Scharen ins Dorf. Das Toggenburger Tagblatt wollte es genau wissen und hat gestern diese Umfrage gemacht.

Merken
Drucken
Teilen

Bettina Anderegg, Wattwil

Wir wollten mit den Kindern einfach an die frische Luft und verbanden dies mit dem Sonntagsverkauf. Diesen Tag finde ich gut für den Einkauf von Geschenken und für das Gesellschaftliche. Der Sonntag ist ein Tag, an dem auch die Männer Zeit haben. Ich habe schon alle Geschenke unter der Woche eingekauft. Wenn man etwas braucht, findet man es in den Wattwiler Geschäften.

Manuela Rüdisüli, Rufi und Svenja Rüegg, Ebnat-Kappel

Wir müssen während der Woche arbeiten und so finden wir den Sonntagsverkauf gut. Vor den Weihnachten einen Sonntagsverkauf zu machen ist schön. Wir haben in Wattwil alles gefunden, was wir gesucht haben. Wir haben unseren Einkaufs-Bummel um 12 Uhr begonnen und sind nun drei Stunden später fertig mit den Einkäufen.

Bruno Wyrsch, Lichtensteig

Wir kauften heute die Lebensmittel für Heiligabend ein. Wir nutzen jedes Jahr den Sonntagsverkauf. Es ist eine gute Möglichkeit mit der Partnerin gemütlich einkaufen zu gehen und sie zu unterstützen. Denn für gewöhnlich hat die Frau den «Chrampf» mit dem Einkaufen.

Philippe Harder, Krummenau

Unter der Woche habe ich keine Zeit zum Einkaufen. Die Weihnachtsgeschenke haben wir schon eingekauft. Auch das Weihnachtsgeschenk für meine Frau ist schon gekauft. Heute musste ich dies und jenes für den Alltag einkaufen.

Malan und Sören Olsen, Wattwil

Wir besuchen jedes Jahr den Sonntagsverkauf. Klar hat man in Wattwil weniger Auswahl als in St. Gallen. Aber hier bekommt man im Grossen und Ganzen die meisten Weihnachtsgeschenke. Die Regale sind schön voll und man hat eine gute Auswahl. Ausser ein 3D-Puzzle erhielten wir nicht mehr. Was mich erstaunte ist, dass viele Geschäfte schon Ausverkauf haben.

Kurt und Rosmarie Hug, Lichtensteig

Nein, wir machen keine Weihnachtseinkäufe, weil wir uns an Weihnachten nicht beschenken. Ein spontaner Einkauf ist dennoch möglich, wenn man an etwas heran läuft, das einem besonders gut gefällt. Das sind die besten Käufe. Wir verbanden heute den Spaziergang mit dem Sonntagsverkauf. Wir wollten noch Erdnüssli kaufen, stiessen dabei aber auf leere Regale.

Hermann Bollhalder,

Wattwil

Eigentlich ist es ein Zufall, dass wir hier sind. Wir schauten noch schnell bei der Papeterie Kostezer vorbei und kaufen bei Wendel Hollenstein unseren Weihnachtsbaum. Ein Sonntagsverkauf vor Weihnachten ist gut. Mehr wäre zu viel. Der Sonntagsverkauf ist gut für Begegnungen. Es ist ein bisschen wie ein Wattwiler Fest. Die Geschenke kaufen wir während des Jahres. Die Alltags-Einkäufe unter der Woche.

Umfrage: Patricia Wichser