Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Entscheidung im ersten Wahlgang

Lichtensteig Die Wahlen in Lichtensteig wurden gestern Sonntag entschieden. Stadtpräsident Mathias Müller erhielt 89 Prozent der eingegangenen Stimmen. Er zeigte sich gegenüber dieser Zeitung sehr erfreut über das Ergebnis.

Lichtensteig Die Wahlen in Lichtensteig wurden gestern Sonntag entschieden. Stadtpräsident Mathias Müller erhielt 89 Prozent der eingegangenen Stimmen. Er zeigte sich gegenüber dieser Zeitung sehr erfreut über das Ergebnis. Es bilde eine gute Ausgangslage, um die nächsten vier Jahre im gleichen Sinn weiterzuarbeiten. Auch die Bisherigen Guido Ludescher, Martin Fricker (beide parteilos), Susanne Weber (SP) und Andreas Nef (SVP) wurden sehr klar wiedergewählt. Neuer Gemeinderat wird Roland Walther (SP). Im Städtli kam es nur beim Schulpräsidium zu einer Kampfwahl. Petra Stump-Hofer, die von den Ortsparteien unterstützt worden war, übertraf mit 375 Stimmen das absolute Mehr von 239 Stimmen deutlich. Judith Eberhardt Haller holte 102 Stimmen. Petra Stump freut sich über die Wahl schon im ersten Wahlgang und zeigte sich überrascht, dass das Ergebnis so deutlich ist. Den Sieg führt sie unter anderem darauf zurück, dass sie länger als ihre Mitbewerberin hier lebt. Alle Kandidaten für die Geschäftsprüfungskommission schafften die Wahl sehr klar. (mkn)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.