Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Entscheidend ist der fünfte Satz

Volleyball Für die 2. Liga-Herren 1 Bütschwil fand am Samstag das Kellerduell gegen den Tabellenletzten Pallavolo Kreuzlingen statt. Vor dem treuen Heimpublikum starteten die Bütschwiler gut in den ersten Satz. Schritt für Schritt bauten sie sich einen Vorsprung von sechs Punkten auf. Beim Stand von 16:10 für die Bütschwiler kassierten diese sieben Punkte in Folge. Auch den zweiten Satz gaben sie mit 22:25 an die Kreuzlinger ab. Jedem war klar, dass eine Niederlage das Ende der Tabelle bedeutete. Die Bütschwiler begannen zu kämpfen. Mit einem 5:1 Vorsprung gelang ein idealer Start in den Satz. Über den ganzen Satz schafften es die Bütschwiler, den Vorsprung zu behalten und gewannen mit 25:22. Den dritten Satz sicherten sich die Bütschwiler durch eine starke zweite Satzhälfte, eingeleitet durch eine 7-Punkte-Service-Serie ihres Captains Stefan Lang. Der alles entscheidende fünfte Satz wurde Tatsache. Bei einer knappen Führung der Kreuzlinger von 10:9 kam Mathias Nussbaumer an den Service und konnte mit einer 6-Punkte-Serie die Partie für die Bütschwiler entscheiden. In den nächsten Spielen heisst es für die Bütschwiler, sich vom Tabellenende zu lösen und sich ins Mittelfeld vorzukämpfen. (pd/lim)

Nächstens Spiel: Am Samstag, 10. Februar, um 16 Uhr empfangen, Turnhalle Breite in Bütschwil. Gegner: Die Tabellenvierten aus Winterthur.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.