Ende für «Zweiradsport» am Sternenplatz

Gekündigt So lange, bis in Degersheims Zentrum die Bagger auffahren und die Altliegenschaften zurückgebaut werden, will der Inhaber des lokalen Zweiradfachgeschäfts, Randy Büchler, nicht zuwarten.

Drucken
Teilen

Gekündigt So lange, bis in Degersheims Zentrum die Bagger auffahren und die Altliegenschaften zurückgebaut werden, will der Inhaber des lokalen Zweiradfachgeschäfts, Randy Büchler, nicht zuwarten. Der 28jährige Unternehmer hat den Mietvertrag gekündigt und will das Geschäft an der Palmenstrasse 1 auf Januar 2017 aufgeben, wie er auf Anfrage sagt. Als Grund nennt er den Abbruch des Ladengebäudes beziehungsweise die geplante Überbauung des Sternenplatzes. Zwar sehe das Neubauprojekt wiederum Gewerberäume vor, doch sei ihm das finanzielle Risiko einer Wiedereröffnung des Geschäfts am bisherigen Standort zu gross, sagt Büchler. Den Zeitpunkt der Geschäftsauflösung begründet er mit der Jahreszeit: «Im Sommer muss ich für die Kundschaft da sein, ein Umzug liegt dann nicht drin.» Ob ein solcher für ihn überhaupt in Frage kommt, lässt Randy Büchler offen. «Im Moment ist noch nichts entschieden», sagt er.

Büchler hat das Fachgeschäft im Januar 2011 von Johannes Risch übernommen und – aufgrund seiner Leidenschaft für den Motorradsport – im Bereich Moto erweitert. Der gelernte Kleinmotorradmechaniker und Motorradmechaniker ist übrigens der Sohn von Marcel Büchler, der in Lütisburg das Zweiradcenter Toggenburg betreibt. (ahi)