EISHOCKEY
Timo Meier ist mittlerweile fast so gut wie die NHL-Legende Joe Thornton

Dank zweier Tore des 25-jährigen Appenzellers gewinnen die San Jose Sharks auswärts gegen die Chicago Blackhawks 2:0. Timo Meier hat in 16 Einsätzen in dieser NHL-Saison schon 20 Skorerpunkte verbucht.

Daniel Good
Drucken
Timo Meier erzielt im zweiten Drittel das Führungstor für San Jose. Links im Bild Chicagos Goalie Marc-Andre Fleury.

Timo Meier erzielt im zweiten Drittel das Führungstor für San Jose. Links im Bild Chicagos Goalie Marc-Andre Fleury.

Bild: Nam Y. Huh/AP

Nach einem ausgeglichenen Startdrittel schlug Timo Meier in der 34. Minute zum ersten Mal zu. «Es war ein enorm wichtiges Tor für das Team», sagte der Herisauer. Die Partie in Chicago war das erste von fünf Auswärtsspielen in Folge für die San Jose Sharks, die in Kalifornien domiziliert sind.

Der beste Feldspieler

Das 2:0 erzielte Meier in der 58. Minute in leere Tor aus dem eigenen Drittel. Der Schweizer wurde zum besten Feldspieler der Partie gewählt - hinter den beiden Goalies.

Bloss zwei Akteure der San Jose Sharks benötigten noch weniger als 16 Spiele, um 20 Skorerpunkte zu erzielen. Einer von ihnen ist die NHL-Legende Joe Thornton, der diese Marke in der Saison 2005/06 in 13 Partien schaffte. Meier spielt seit 2016 für San Jose.

Der 42-jährige Joe Thornton spielt immer noch in der NHL, derzeit für die Florida Panthers.

Der 42-jährige Joe Thornton spielt immer noch in der NHL, derzeit für die Florida Panthers.

Bild: Michael Reaves/AP

Joe Thornton wurde auch schon mit dem HC Davos Schweizer Meister und ist mittlerweile unter anderem Berater bei den St.Galler Eisbären in der 2. Liga. In der eishockeyfreien Zeit hält sich der Millionenverdiener Timo Meier oft in St.Gallen auf.

Aktuelle Nachrichten