EISHOCKEY: Niederlage bei der Premiere

Im ersten Heimspiel der 1.-Liga-Saison spielen die beiden Aufsteiger Herisau und Prättigau auf Augenhöhe. Die Gäste zwingen am Schluss das Glück auf ihre Seite.

Bruno Eisenhut
Merken
Drucken
Teilen

Bruno Eisenhut

bruno.eisenhut@appenzellerzeitung.ch

Nachdem der SC Herisau in den beiden ersten Spielen der laufenden 1.-Liga-Saison auswärts anzutreten hatte, konnte er am Samstag erstmals vor heimischen Publikum sein Können unter Beweis stellen. Mit drei Punkten aus den beiden ersten Spielen auf dem Konto agierten die Herisauer im Heimspiel gegen die Gäste aus Prättigau-Herrschaft von Anfang an engagiert. Zwei kurz nacheinander folgende Strafen von Timo Koller und Florian Jeitziner liessen den Gegner aber erstarken. In Unterzahl erzielte Joel Bolhalder dennoch das Führungstor für den SC Herisau. Fortan gaben die Herisauer das Zepter aber nach und nach aus der Hand. Die Bündner kamen zu zahlreichen Chancen und setzten die Herisauer Abwehr unter Druck. Torhüter Marc Klinger war es zu verdanken, dass der Vorsprung bestehen blieb. In der 13. Minute war aber auch Klinger bei einem Sololauf Carnots chancenlos. Im zweiten Drittel nutzten die Gäste ihren Lauf und setzten Herisau weiter unter Druck. Das Geschehen spielte sich in dieser Phase hauptsächlich vor dem Herisauer Tor ab, und die Führung der Gäste zeichnete sich mehr und mehr ab, bis sie in der 34. Minute Tatsache wurde.

Kein Tor für Herisau im Penaltyschiessen

Nach dem Führungstreffer der Bündner war das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften kamen zu ihren Chancen, bis der Herisauer Timo Koller in der 54. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Dies war gleichzeitig der Start einer Schlussoffensive des SC Herisau. Druckvoll suchten die Gastgeber den entscheidenden Treffer, schafften diesen aber nicht mehr vor Ablauf der Zeit. In der fünfminütigen Verlängerung liess sich keiner der Torhüter bezwingen. Im Penaltyschiessen hatten die Gäste das bessere Händchen. Mit zwei Treffern sicherten sie sich den Zusatzpunkt und fügten Herisau bei seiner Heimpremiere eine Niederlage zu.

SC Herisau – HC Prättigau-Herrschaft 2:3 n. P. (1:1, 0:1, 1:0, 0:1)

Sportzentrum. – 318 Zuschauer.

Tore: 9. Bohlhalder (T.Koller) 1:0. 13. Carnot

(Thöny) 1:1. 34. Hertner 1:2. 54. T.Koller 2:2. Hertner 2:3.

Herisau: Klingler; Bollhalder, M.Koller; Bulach, Olbrecht; Bleiker, Homberger; Hausammann, T.Koller, Jeitziner; Heinrich, Speranzino (C), Sparanzino; Carrel, Studerus, Bommeli.

Prättigau-Herrschaft: Kotry; Däscher, Peterhans; Willi, Mazza; Portmann, Depeder; Jaag; Siegrist; Käppeli, Hertner; Thöny, Carnot, Casanova; Durisch; Naef; Kessler(C); Hemopo, Schumacher, Moreno.

Strafen: Herisau 4-mal 2 Minuten, Prättigau 6-mal 2 Minuten.