Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kunsthandwerker und Verlegerin eröffnen in der Zürchersmühle ein gemeinsames Bahnhoflokal

Am Samstag wird das Bahnhoflokal «Ziithof und boox-Verlag» in der Zürchersmühle eröffnet. Es wartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
Simon Huber
Verena Schneider (links) vom «boox»-Verlag mit dem Kunsthandwerkduo «Ziithof» Carol Cecchinato und Thomas Urben. (Bild: Simon Huber)

Verena Schneider (links) vom «boox»-Verlag mit dem Kunsthandwerkduo «Ziithof» Carol Cecchinato und Thomas Urben. (Bild: Simon Huber)

Wenn man bei der Zürchersmühle in Urnäsch aus der Appenzeller Bahn aussteigt, ist man umgeben von diversen Skulpturen. Durch das Fenster des alten Bahnhofgebäudes sieht man Bücher, die auf Metallschienen stehen. Das sind einerseits Produkte des Kunsthandwerkduos «Ziithof», bestehend aus dem Ehepaar Carol Cecchinato und Thomas Urben, und andererseits des «boox»-Verlags, welcher von Verena Schneider betrieben wird. «Ich war auf der Suche nach einem Lokal, um den Verlag in der Öffentlichkeit präsenter zu machen», sagt sie.

«Carol Cecchinato wusste davon und so ergab es sich, dass wir in diesem Bahnhoflokal gemeinsam unsere Produkte verkaufen können», so Verena Schneider. Das Büro und den Verlag hat sie weiterhin bei sich zuhause. Am Samstag, 16. August, findet das Einweihungsfest des Bahnhoflokals «Ziithof und boox-Verlag» statt. Da sich auf dem ganzen Fabrikareal noch sieben weitere Ateliers befinden, hatten Cecchinato, Schneider und Urben die Idee, die Anderen zu involvieren. «Alle waren sofort Feuer und Flamme», erzählt Urben. Er ergänzt noch, dass es vielen Leuten gar nicht bewusst sei, welche Kreativität auf dem alten Firmaareal der Textilfirma H.Walser AG vorhanden sei.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Um 11 Uhr startet das Fest mit einem kurzen Referat von Willi Müller zur Geschichte des Bahnhofs. Für die Hungrigen gibt es danach Gerichte aus aller Welt. Über den Nachmittag verteilt, finden Workshops statt und unter anderem auch eine Führung im nahegelegenen Wasserkraftwerk. Der Steinmetz-Weltmeister Tobias Kupferschmidt präsentiert seine Kunst und die Mutigen dürfen auch selbst probieren.

«Aus jedem Serienmodell Motorrad ein Unikat machen», so lautet das Motto von Richard Bundi. Die Siebdruckerei ARTY befasst sich seit über 100 Jahren mit Kunsthandwerk. An diesem Fest gewährt sie einen Einblick in ihre vielfältige Werkstatt. Auf dem Areal befinden sich noch ein Gitarrenbauer, ein Akustiker, eine Comiczeichnerin, ein Liedermacher und ein Antiquitätenreparateur. Ab 19 Uhr gibt es Käseschnitten aus Urbens handgefertigtem Pizzaofen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.