Einstimmung mit «Stabat mater»

Konzertchor Toggenburg

Heidi Seelhofer
Drucken
Teilen
Der Konzertchor Toggenburg interpretierte das Stabat mater von Karl Jenkins. (Bild: PD)

Der Konzertchor Toggenburg interpretierte das Stabat mater von Karl Jenkins. (Bild: PD)

Bei zwei Konzerten in der evangelischen Kirche Lichtensteig und der Abteikirche St. Otmarsberg, Uznach, stimmte am Wochenende vom 24. und 25. März der Konzertchor Toggenburg in die Osterzeit und die Leidensgeschichte Jesu ein. Die Konzerte bestanden ausschliesslich aus Werken aus «Stabat mater» des englischen Komponisten Karl Jenkins. In «Stabat mater» nutzte er nicht nur traditionelle Stilmusik der Klassik, sondern auch ein weltumspannendes Musikvocabular von Klängen verschiedener Kulturkreise. Dem Konzertchor mit seinen rund 35 Sängerinnen und Sängern und unter der bewährten Leitung von Marcus Tremmel war es ausgezeichnet gelungen, das Publikum mitzunehmen. Mit Oxana Peter wurden sie von einer hervorragenden Konzertpianistin begleitet.

Heidi Seelhofer