Einmal vom Schanzentisch abheben

Drucken
Teilen

Wildhaus Bei der Sprungschanze in Wildhaus wird kommenden Samstag, 10. Juni, wieder einiges los sein. Von neun bis 15 Uhr können sich Kinder wieder als «junge Adler» versuchen und am Schnupper-Skispringen teilnehmen. Die Organisatoren freuen sich, möglichst vielen Mädchen und Knaben ein paar Sprünge von der Schanze zu ermöglichen. Einmal mit einer richtigen Ausrüstung vom Schanzentisch abzuheben, das muss doch ein tolles Gefühl sein. Interessierte Kinder bringen lediglich die eigene Skibrille, den Helm, Trainer und Handschuhe mit. Von den Betreuern wird den Kindern die entsprechende Ausrüstung dann angepasst. Ausserdem geben sie ihnen wertvolle Tipps für ihren ersten «Flug» mit.

Auf der Wildhauser Mattenschanze werden schon seit der Zeit Walter Steiners immer wieder Skisprungtalente gesichtet. Wer Freude bekundet an diesem Sport und zum Nachwuchs-Sprungteam gehört, trifft sich am Dienstagabend in der Turnhalle Wildhaus, um Kraft, Koordination und Kondition zu trainieren. Und während des Sommers wird jeweils am Donnerstagabend auf der Schanze an der Sprungtechnik gefeilt. Zahlreiche Trainer und Betreuer setzen sich – jahraus, jahrein – dafür ein, dem Nachwuchs buchstäblich «auf die Sprünge» zu helfen. Intensives Training bringt den einen oder anderen näher an die Weltspitze heran, so, wie Simon Ammann vorgezeigt hat. (pd)

Für weitere Auskünfte steht Trainer Markus Bollhalder telefonisch unter Telefon 079 510 10 18 zur Verfügung.