Einheitsgemeinden als Vorteil

Jürg Wernli machte deutlich, dass der Regierungsrat den Prozess sachte angehen will. «Die Gemeindestruktur tangiert die Bevölkerung stark», sagte er. Er sei sich bewusst, dass andere Kantone aktiver vorgehen.

Drucken
Teilen

Jürg Wernli machte deutlich, dass der Regierungsrat den Prozess sachte angehen will. «Die Gemeindestruktur tangiert die Bevölkerung stark», sagte er. Er sei sich bewusst, dass andere Kantone aktiver vorgehen. In Appenzell Ausserrhoden gibt es aber nur noch Einheitsgemeinden, was ein «riesiger Vorteil» sei. Ein finanzielles Anreizsystem komme zurzeit nicht in Frage, so Jürg Wernli. Es gehe um Glaubwürdigkeit, denn die Finanzlage des Kantons sei angespannt und ein Entlastungspaket aufgegleist. (pk)

Aktuelle Nachrichten