Einen Punkt gegen Uzwil

FUSSBALL. Die Spiele der FC Bühler Frauen 2 gegen Uzwil sind meist knapp. Entsprechend vorsichtig galt es gegen die Aufstiegsfavoriten zu starten. Die Gastgeber begannen schwungvoll, bereits in der dritten Minute musste geklärt werden.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die Spiele der FC Bühler Frauen 2 gegen Uzwil sind meist knapp. Entsprechend vorsichtig galt es gegen die Aufstiegsfavoriten zu starten. Die Gastgeber begannen schwungvoll, bereits in der dritten Minute musste geklärt werden. Dann hatte Bühler eine Chance: Mara Kälin konnte aus zwölf Metern schiessen, das Tor wurde aber verhindert. In der 26. Minute netzte schliesslich eine Uzwilerin ein. Die Ausserrhoderinnen reagierten: Im Anschluss an einen Eckball, durften gleich mehrere Bühlererinnen aufs Tor schiessen. Der Ball ging an der Mauer vorbei. In der 34. Minute erhöhten die Uzwilerinnen auf 2:0. Sekunden vor dem Pausenpfiff sorgte Leana Quarella für den Anschlusstreffer.

Das Spiel war wieder offen. Uzwil powerte weiter und hatte in der 55. Minute das 3:1 auf dem Fuss. Einen plazierten Schuss lenkte Anna Höhener gerade noch um den Pfosten. Der FC Uzwil dominierte, aber die Ausserrhoderinnen waren nicht ungefährlich. In dieser Phase wusste vor allem Martina Johnson zu gefallen. Ihr gelang auch der Ausgleichstreffer. Es waren noch 15 Minuten zu spielen, in denen beide Teams ihre Chancen hatten. Uzwil nutze ihre, als es erneut Anna Höhener brauchte, um den Punkt zu halten. (nl)

FC Uzwil – FC Bühler 2:2 (2:1) Bühler: Höhener, Häberlin, Leuthold, Bötschi, Kriemler, Grob, Kälin, Johnson, Loser, Riesen, L. Quarella, C. Quarella, Biser, Ramelli.