Video

«Eine Stunde vorher haben wir noch über Wölfe gesprochen»: Drei Frauen sichten einen Wolf mitten in Speicher – auch in Wolfhalden wurde er fotografiert

Am späten Donnerstagabend haben drei Frauen auf ihrem Heimweg einen Wolf gefilmt. Das Tier spazierte auf der Hauptstrasse seelenruhig mitten durch Speicher. Auch in Wolfhalden wurde ein Tier gesichtet. Bei der Jagdverwaltung Ausserrhoden gibt es indes Zweifel, ob es sich um einen Wolf handelt.

Christa Kamm-Sager und Smilla Bühler
Drucken
Teilen

Auf dem kurzen Handyfilm ist der Wolf im Scheinwerferlicht zu sehen, nur wenige Meter entfernt. Er lässt sich vom Auto nicht aus der Ruhe bringen, trabt gleichmässig vorwärts, geht ein paar Schritte auf ein Haus zu, als ob er dort eine Fährte aufgenommen hat und verschwindet dann im Dunkeln. «Wir haben eine Stunde vorher im Restaurant noch über Wölfe gesprochen und dann sehen wir selber einen», sagt Patrizia Sonderegger aus Trogen, die mit ihrem Handy gefilmt hat.

«Wir haben uns mega über dieses Erlebnis gefreut.»

Sonderegger vermutet, dass es sich noch um ein junges Tier gehandelt habe, da der Wolf nicht sehr gross gewesen sei. Die Aufnahme habe sie am nächsten Tag auch dem Ausserrhoder Oberförster und Jagdverwalter Heinz Nigg zugeschickt.

«Wolf ist hochbeiniger»

Dieser sagt auf Anfrage: «Wir wissen, dass sich ein Wolf in der Nähe aufhält. Aber ob es sich auf dieser Aufnahme um einen Wolf handelt, ist schwierig zu beurteilen.» Wölfe würden in der Regel die Nähe zu Menschen meiden und es gebe Hunde, die täuschend ähnlich aussähen. Ein Wolf sei grundsätzlich etwas hochbeiniger.

«Aber in der Natur ist alles möglich. Darum schliesse ich es nicht aus, dass es auch ein Wolf sein kann auf diesem Film.»

Er selber, wie auch Wildhüter Silvan Eugster, habe noch nie einen Wolf zu Gesicht bekommen in der Region. Sie würden den Film nun weiterleiten an die Stiftung KORA, die sich um Raubtierökologie und Wildtiermanagement kümmere in der Schweiz. Dort gebe es Fachleute, die das Tier mit grosser Wahrscheinlichkeit bestimmen können.

Wolf in Eichberg fotografiert

Erst gerade vor zwei Tagen konnten zwei Frauen in Eichberg im Rheintal Fotos von einem Wolf machen, der ebenfalls am späten Abend mitten auf der Strasse unterwegs war.

5 Bilder

Muss wohl am Namen liegen: Weitere Sichtung in Wolfhalden

Vor seiner Visite in Speicher rannte ein Tier, das einem Wolf sehr ähnlich sieht, in Wolfhalden einem Familienvater vor die Kameralinse. Am Donnerstagnachmittag habe der angebliche Wolf die Strasse im Gebiet Lippenreute überquert. Anschliessend sei er zielstrebig in Richtung Wald getrabt. Der Anwohner schoss um 15.20 Uhr ein Foto. Auf dem Bild sind im Hintergrund mehrere Fahrzeuge zu sehen, die das Raubtier nicht zu stören schienen.

Ein Wolf in Wolfhalden?

Ein Wolf in Wolfhalden?

Bild: PD