Eine radikale Minimalistin

Andrea Ostermeyer wurde 1961 in Lübeck geboren, heute lebt und arbeitet sie in Mannheim. Von 1983 bis 1989 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. In Appenzell zeigt Andrea Ostermeyer Plastiken aus textilen Materialien.

Drucken
Teilen

Andrea Ostermeyer wurde 1961 in Lübeck geboren, heute lebt und arbeitet sie in Mannheim. Von 1983 bis 1989 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. In Appenzell zeigt Andrea Ostermeyer Plastiken aus textilen Materialien. Ihre künstlerische Position beschreibt sie als radikal minimalistisch. (red.)

Aktuelle Nachrichten