Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine musikalische Premiere

Heiden Lange Zeit gehörte das Neujahrskonzert in Oberegg zum festen Bestandteil des kulturellen Jahresprogramms in der Region. Nachdem der dortige Verein aufgelöst wurde, fand der Anlass erstmals in Heiden statt. In der gut besetzten reformierten Kirche waren ungewöhnliche Klänge zu hören. Mit dem Quintett «Klangcombi» spielten fünf Musiker aus der Region Luzern im Vorderland, die alle über einen klassischen Hintergrund verfügen. Abseits von Folklore dient Judith Müller (Violine), Adrian Häusler (Violine, Viola), Nicola Romano (Cello), Severin Barmettler (Kontrabass) und Markus Lauterburg (Schlagzeug, Perkussion) die Schweizer Volksmusik als Grundlage für das musikalische Wirken. Ihre Interpretationen und die Weiterentwicklung traditioneller Elemente schaffen neue Klangwelten. Volksmusik wird dabei mit Jazz- und Klassikimprovisationen vermischt.

Das Quintett musizierte am Neujahrskonzert in Heiden mal solistisch virtuos, mal melancholisch, mal festlich folkloristisch. Ihr breites Spektrum reicht von Eigenkompositionen über archaisch-folkloristischen Elementen bis zu trippigen Minimal-Sequenzen und Geräusch-Effekten. «Klangcombi» zelebrierte sehr zur Freude des Publikums eine Musik der Begegnungen. Es war ein genussreicher Einstieg ins neue Jahr.

Noldi Alder als Initiant des Projekts

Seine Wurzeln hat das Ensemble im Appenzellerland. Dessen Gründer ist der Urnäscher Musiker und Komponist Noldi Alder, der mit dem musikalischen Projekt aus der traditionellen Volksmusik ausbrechen wollte. 2014 verliess er die Band nach zehn Jahren.

Verantwortlich für das Neujahrskonzert in der reformierten Kirche ist der Kurverein Heiden, der auch das jährlich stattfindende «Heiden Festival» organisiert. Dieses steht vom 25. bis zum 27. Mai auf dem Programm. «Klangcombi» wird dann nebst anderen internationalen Gruppen und Interpreten wieder zu hören sein. Auftreten werden am «Heiden Festival» unter anderem Linard Bardill, die Alderbuebe und Nadia Räss. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.