Eine Energiereise durch das Appenzellerland

Nächste Woche beginnt die Roadshow «Isolieren hilft Heizen». Sie wird bis Ende Februar in insgesamt sechs Ausserrhoder Gemeinden Halt machen. Die erste Veranstaltung ist in Heiden.

Gwendoline Flückiger
Merken
Drucken
Teilen

Die Energiestadt-Region Appenzellerland über Bodensee (AüB) hat das Projekt «Isolieren hilft Heizen» lanciert. «Wir möchten die Bevölkerung für das Thema Wärmeverbrauch sensibilisieren», sagt Andreas Naef, Leiter der Fachstelle Umweltschutz und Energiestadt. Deswegen werden demnächst zwei Modell-Häuser auf eine Roadshow bei mehreren Energiestädten im Kanton Appenzell Ausserrhoden gehen.

Die Modelle stellen einen normalen Altbau mit geringer Isolation und ein saniertes Gebäude mit guter Isolation dar. Sie werden mit einer Kerze beheizt und mit einem Thermometer ausgestattet. Somit wird sichtbar, wie viel Wärme durch ungenügende Isolation verloren geht.

Andreas Naef, Fachstelle Umweltschutz und Energiestadt. (Bild: GWF)

Andreas Naef, Fachstelle Umweltschutz und Energiestadt. (Bild: GWF)

Die Roadshow beginnt am Montag in Heiden auf dem Kirchplatz und macht anschliessend in Reute, Urnäsch, Speicher, Rehetobel und Grub Halt. Am 24. Februar endet die Roadshow auf dem Schulhausparkplatz in Grub. Ausserdem soll in jeder Gemeinde eine kleine Informationsveranstaltung zum Thema Wärmedämmung stattfinden. Eine Fachperson erklärt dabei vor Ort das Ideale Vorgehen bei einer Gebäudesanierung und nimmt Bezug auf die Förderprogramme.

«Sanierte Häuser sind eine Investition in die Zukunft. Sie haben einen höheren Komfort und man spart langfristig an Heizkosten. Zudem sind die Gebäude wesentlich umweltfreundicher und eine Sanierung erhöht den Wert des Gebäudes», so Naef.

Eine interessante Energiebilanz

Der Auslöser für dieses Projekt sei eine Energiebilanz gewesen, welche die Energiestadt-Region AüB in Auftrag gegeben hat. Die Ergebnisse besagen, dass die Energiestadt-Region sich bis 2050 autonom mit Wärme versorgen kann, wenn die Gebäude besser isoliert und weitere Sparmassnahmen ergriffen werden. «Effizienzmassnahmen wie die Gebäudeisolation machen in diesem Szenario 65 Prozent des Potentials aus», so Naef.

Hinweis

Die Roadshow haltet an folgenden Daten in den Gemeinden:
Heiden: 26. Nov. bis 6. Dez.
Reute: 21. Dez. bis 1. Jan.
Urnäsch: 2. Jan. bis 13. Jan.
Speicher: 14. Jan. bis 27. Jan.
Rehetobel: 28. Jan. bis 10. Feb.
Grub: 11. Feb. bis 24. Feb.