Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eine Einheit formiert

Ende Jahr werde ich die Feuerwehr nach 26 Jahren verlassen. Davon stand ich neun Jahre lang der Feuerwehr Neckertal vor. Ich empfand das Kommando als eine spannende Aufgabe, denn in meine Zeit fiel die Fusion der Feuerwehr Neckertal, die aus Brunnadern, St.
Res Näf Neckertal

Res Näf Neckertal

Ende Jahr werde ich die Feuerwehr nach 26 Jahren verlassen. Davon stand ich neun Jahre lang der Feuerwehr Neckertal vor. Ich empfand das Kommando als eine spannende Aufgabe, denn in meine Zeit fiel die Fusion der Feuerwehr Neckertal, die aus Brunnadern, St. Peterzell und Hemberg bestand, mit den Feuerwehren von Oberhelfenschwil, Mogelsberg und Schönengrund. Eine meiner Hauptaufgaben bestand darin, aus den einzelnen Wehren eine Einheit zu bilden. Ich denke, dass mir dies gelungen ist, denn die Feuerwehrleute sehen einen Mehrwert in der Fusion. Wir verfügen über gute Mittel für die Ausbildung und sind stärker im Einsatz. Wir haben viel in die Menschen und die Ausbildung investiert. So ist es uns gelungen, aus dem Kader und der Mannschaft eine Einheit zu formen und der Personalbestand ist nachhaltig gross. Ein Nachteil meines Engagements ist vielleicht, dass ich ausserhalb der Feuerwehr kaum noch Bekannte habe. Nun aber werde ich wieder Zeit für neue Projekte haben. (sas)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.