Eine der süssesten Reisen überhaupt

Alder + Eisenhut

Florian Eberle
Drucken
Teilen
Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger der Alder + Eisenhut AG unter­nahmen gemeinsam einen Ausflug zum Abschluss. (Bild: PD)

Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger der Alder + Eisenhut AG unter­nahmen gemeinsam einen Ausflug zum Abschluss. (Bild: PD)

Die Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger sowie ihre Ausbildner versammelten sich Mitte Juni um 9.30 Uhr bei der Firma Alder + Eisenhut AG in Ebnat-Kappel zum Abschluss-Ausflug. In drei Personenwagen aufgeteilt ging es Richtung Niederbüren in den Freizeitpark.

Am Ankunftsort erwartete uns die erste Herausforderung. Wir durften in der Bowlinghalle die Kugeln schieben. Nur schon die Regeln liessen mich fast verzweifeln. Vor allem die Fremdwörter wie Frame, Strikes, Spare oder Open Frame wollten verstanden werden. Wir merkten schnell, dass die Strikes (alle Pins fallen beim ersten Wurf) gar nicht so einfach waren. Einige schafften es dennoch und wurden mit Bonuspunkten beim nächsten Wurf belohnt. Das Mittagessen nahmen wir ebenfalls im Freizeitpark ein. Bei diesen Temperaturen waren vor allem die Salatgerichte gefragt!

Danach ging die Fahrt weiter ins Chocolarium nach Flawil. Es ist gut zu wissen, dass Schokolade glücklich macht. Doch wie kommt das Glück in die Schokolade? Der Besuch des Chocolariums in Flawil war eine der süssesten Reisen, die ich je erlebt habe.

Es gab viel zu entdecken, staunen und natürlich auch zu geniessen.

Nach dieser eindrücklichen Genuss-Reise ging es wieder zurück ins Toggenburg. Für den schönen Anlass möchte ich im Namen aller Lehrabgänger der Geschäftsleitung, dem Organisator Roman Bollhalder und den Lehrlingsbetreuern ganz herzlich danken.

Florian Eberle