Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Einbruchversuche:Täter geflüchtet

WATTWIL/ULISBACH. Gleich zweimal haben aufmerksame Anwohner am vergangenen Freitagabend in der Region Wattwil Einbrecher bei ihrer «Arbeit» gestört und vertrieben.

WATTWIL/ULISBACH. Gleich zweimal haben aufmerksame Anwohner am vergangenen Freitagabend in der Region Wattwil Einbrecher bei ihrer «Arbeit» gestört und vertrieben.

Ein Nachbar hat am Freitag um 20.55 Uhr an der Grünaustrasse in Wattwil verdächtige Geräusche gehört. Er schaute nach der Ursache. Dabei entdeckte er gemäss Angaben der Kantonspolizei St. Gallen einen Einbrecher, der sich soeben an der Balkontüre des Hauses nebenan zu schaffen machte. Der Einbrecher ergriff daraufhin sofort die Flucht. Der Schaden an der Balkontür wird auf 2000 Franken geschätzt.

Um 21.45 Uhr war ein weiterer Bewohner auf verdächtige Geräusche aufmerksam geworden. Dieses Mal ereignete sich der Einbruchversuch an der Ebnaterstrasse in Ulisbach. Als der Bewohner nachschaute, sah er einen flüchtenden Einbrecher. Die darauffolgende Nahfahndung mit Unterstützung eines Polizeihundes blieb erfolglos. Beim Einbruchversuch entstand ein Sachschaden von 1000 Franken. (kapo/aru)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.