Einblick in den Tröckneturm

ST. GALLEN. Vom 1. Juni bis 30. September öffnet sich eines der markantesten Industriedenkmäler der Stadt St. Gallen fürs Publikum. Jeweils am Mittwoch, 14 bis 17 Uhr, und am Sonntag, 11 bis 16 Uhr, kann der Tröckneturm im Areal der Burgweier besichtigt werden.

Drucken

ST. GALLEN. Vom 1. Juni bis 30. September öffnet sich eines der markantesten Industriedenkmäler der Stadt St. Gallen fürs Publikum. Jeweils am Mittwoch, 14 bis 17 Uhr, und am Sonntag, 11 bis 16 Uhr, kann der Tröckneturm im Areal der Burgweier besichtigt werden. Führungen ausserhalb der regulären Öffnungszeiten können über das Textilmuseum organisiert werden. Der hölzerne Tröckneturm gehörte ursprünglich zu einer Rotfärberei. An und in ihm wurden von 1828 bis 1926 gefärbte Tücher zum Trocknen aufgehängt. (pd/vre)

Aktuelle Nachrichten