Einander stärken

«Frauen und ihre Entscheidungen stehen unter genauerer Beobachtung», diese Erfahrung macht Marianne Koller immer wieder. Von Männern habe sie gelernt, sachlich begründet zu argumentieren. Bei repräsentativen Gelegenheiten, betone sie gerne ihre Fraulichkeit.

Merken
Drucken
Teilen

«Frauen und ihre Entscheidungen stehen unter genauerer Beobachtung», diese Erfahrung macht Marianne Koller immer wieder. Von Männern habe sie gelernt, sachlich begründet zu argumentieren. Bei repräsentativen Gelegenheiten, betone sie gerne ihre Fraulichkeit. Um den Frauenanteil in der Politik zu erhöhen, müssten sich fähige Frauen zur Verfügung stellen, das sei heute ein Manko. «Wir müssen einander stärken, und die Weiterbildung ist wichtig», so Koller. (mc)