«Ein Zeichen des Zusammenhaltes»

Umfrage

Susanne Frei
Drucken
Teilen

Wir haben unseren Ehering beim Goldschmied ausgesucht. Ursprünglich hatte der goldene Ring in der Mitte eine Furche, diese ist aber im Laufe der letzten 34 Jahre durch das Tragen verschwunden. Mein Mann Alois und ich tragen den Ehering immer. Er ist ein Zeichen unserer Ehe und unserer Zusammengehörigkeit. Wir haben unsere Namen und das Hochzeitsdatum graviert.

Aus Anlass unserer Silberhochzeit haben mein Mann Remo und ich uns ein Tattoo stechen lassen. Es steht für unsere Verbindung. Die Zahl 25, ein Herz und das Wort Love symbolisieren einen Teil unserer Geschichte. Die Eheringe tragen wir weiterhin. Sie sind in Weiss- und Gelbgold gefertigt. Meiner hat vier Steine; einen für die Verlobung, einen für die Hochzeit und je einen für die Kinder.

Susanne Frei

Herisau