Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Wink des Schicksals

Brosmete
Jesko Calderara

Ich bin zugegebenermassen nicht der perfekte Hausmann. Zwar ist meine Wohnung meist ordentlich aufgeräumt und sauber geputzt. Den Haushalt führe ich aber mehr nach dem Motto: so schnell wie möglich und so einfach, wie es geht. Dabei kommt es vor, dass die Küche öfter mal kalt bleibt. Man könnte es fast als Wink des Schicksals deuten, als kürzlich der Katalog eines grossen Bildungsinstituts in meinem Briefkasten lag. Darin enthalten war unter anderem ein umfangreiches Kursangebot in den Bereichen Haushalt und Kochen. Vom Können her wäre ich wohl in den Kursen «1x1 des Kochens» sowie «Kochen für Singles und Kleinhaushalte» bestens aufgehoben. Am liebsten hätte ich mich jedoch spontan für «Adam kocht für Eva» angemeldet. «Amor und unsere Kursleitung helfen Ihnen, die Pfeile für einen kulinarischen Volltreffer zu spitzen», heisst es in der Beschreibung verheissungsvoll. Weil mir das passende Herzblatt fehlt, muss ich leider passen.

Ganz so ein blutiger Anfänger bin ich in der Küche aber auch wieder nicht. Immerhin stand während meiner Sekundarschulzeit vor zig Jahren das Fach Kochen auf dem Stundenplan. Zumindest ein Grundwissen müsste eigentlich vorhanden sein. Dummerweise ist davon nicht allzu viel hängengeblieben. Was ich aus jener Zeit behalten habe, ist einzig der «Tiptopf». Wie bei vielen steht der Klassiker der Kochbücher auch in meiner Küche im Regal – allerdings meist ungenutzt.

Jesko Calderara

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.