Ein weiterer Meilenstein für Spital

Im Rahmen der zweiten Lesung hat der Kantonsrat in der Junisession die verschiedenen Vorlagen zur künftigen Spitalversorgung im Kanton St. Gallen verabschiedet und so den Investitionen in die Infrastruktur der öffentlichen Spitäler im Kanton St. Gallen zugestimmt.

Karl Brändle
Drucken
Teilen

Im Rahmen der zweiten Lesung hat der Kantonsrat in der Junisession die verschiedenen Vorlagen zur künftigen Spitalversorgung im Kanton St. Gallen verabschiedet und so den Investitionen in die Infrastruktur der öffentlichen Spitäler im Kanton St. Gallen zugestimmt.

Nach einem rund 15jährigen Baumoratorium ist der Sanierungs- und Erneuerungsbedarf mehr als ausgewiesen. Die St. Galler Spitäler sollen auch in Zukunft im Kanton flächendeckend und wohnortnah eine hochstehende Gesundheitsversorgung sicherstellen. Wohnortnahe, regionale Spitäler ermöglichen eine rasche Behandlung im Notfall.

Knappes Mehr bei Spitälern

Das ist gerade für Regionen wie das Toggenburg von ganz besonderer Bedeutung. Zwei Parteien stellten die Spitalstandorte Altstätten und teilweise auch Grabs in Frage. Dementsprechend fiel das Abstimmungsresultat beim Spital Altstätten mit 64 zu 41 Gegenstimmen, bei einem notwendigen Mehr von 61 Stimmen, sehr knapp aus. Wäre die Vorlage Altstätten gescheitert, hätte dies unweigerlich zur Folge gehabt, dass sämtliche Vorlagen – und somit auch die Vorlage Wattwil – in Frage gestellt worden wären. Die CVP/EVP-Fraktion hat sämtlichen Vorhaben geschlossen zugestimmt.

Damit hat sie den notwendigen Beitrag zu einer positiven Schlussabstimmung und somit auch zugunsten einer flächendeckenden Spitalversorgung geleistet. Das Spital Wattwil stellt für rund 40 000 Menschen die wohnortsnahe Grundversorgung in einer stark zersiedelten Talschaft sicher. Zudem werden hier wichtige Arbeits- und Ausbildungsplätze angeboten, die gerade für die wirtschaftliche und auch finanzielle Entwicklung unserer Talschaft von grosser Bedeutung sind. Zusammen mit einer insgesamt guten Infrastruktur leistet das Spital Wattwil so einen wichtigen Beitrag für einen attraktiven Standort Toggenburg. Mit der positiven Schlussabstimmung zu den verschiedenen Spitalvorlagen wurde ein wichtiger Meilenstein gesetzt. Im November werden nun die Vorlagen der St. Galler Stimmbürgerschaft vorgelegt. Nun muss noch das Volk zustimmen.

Längst fällige Investitionen

Gerne hoffe ich, dass die positive Haltung des Kantonsrats auch im Volk eine ebenso grosse Mehrheit finden wird wie im Parlament. Wir Toggenburger werden jedenfalls alles daran setzen, dass die längst fälligen Investitionen in eine zeitgemässe Spitalinfrastruktur ausgelöst werden können.

Aktuelle Nachrichten