Ein Urgestein tritt ab

Die 42. Generalversammlung der Supportervereinigung FC Bütschwil stand ganz im Zeichen der Wahl eines neuen Präsidenten. Der Bütschwiler Arnold Hasler wird einstimmig als Nachfolger von Walter Scherrer gewählt.

Urs M. Hemm
Merken
Drucken
Teilen

BÜTSCHWIL. Kurz nach 20 Uhr eröffnete Walter Scherrer, Präsident der Supportervereinigung FC Bütschwil (FCB), die 42. Generalversammlung unter seiner Leitung. Die Vorankündigung, dass dies Walter Scherrers letzte GV in der Funktion des Präsidenten sein würde, veranlasste am Samstagabend zahlreiche Mitglieder in den «Hirschen» in Bütschwil zu kommen.

Überdachung als Beitrag

Nach der Wahl des Stimmenzählers verlas Aktuar Norbert Stillhart das Protokoll der letzten GV, welches mit Applaus verdankt wurde. Der darauf folgende Kassabericht, sowie der Bericht des Revisors Patrick Schwarz wurden einstimmig genehmigt und somit dem Vorstand die Décharge erteilt. Auf eine Orientierung des FCB-Präsidenten Adrian Gmür über die sportliche Situation des FCB wurde in diesem Jahr verzichtet. Der Beitrag der Supporter an den FCB besteht in diesem Jahr aus dem Bau der Überdachung des Verpflegungsstandes und eines Teils der Stehplatzrampe.

Rücktritt nach 42 Jahren

Waren die Wahlen seit der Gründung der Supportervereinigung vor 42 Jahren reine Formsache, musste an dieser Generalversammlung ein neuer Präsident gewählt werden– Walter Scherrer gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen ab. Auf dessen Antrag für die Nachfolge nominiert und vom Plenum einstimmig gewählt wurde der Bütschwiler Arnold Hasler. Einstimmig wiedergewählt wurden Vizepräsident Hanspeter Fust, Aktuar Norbert Stillhart und Revisor Patrick Schwarz. Als neuer Beisitzer bleibt Walter Scherrer der Supporter als Vorstandsmitglied erhalten.

Der letzte Teil der GV stand ganz im Zeichen der Würdigungen für Walter Scherrer. So überbrachte Karl Brändle, Gemeindepräsident von Bütschwil, den Dank der Gemeinde. Auf Antrag von FCB-Präsident Adrian Gmür wurde Walter Scherrer zum Ehrenpräsidenten der Supportervereinigung FC Bütschwil ernannt.