Ein Sieg über die volle Distanz

Merken
Drucken
Teilen

Volleyball Das Bütschwiler Fanionteam war zu Gast beim VC Smash Winterthur 2. Der erste Satz ging mit 25:19 an das Heimteam. Der zweite Satz war ein Spiegelbild des ersten.

Der VC Smash mit einer soliden Leistung und platzierten Services, die Bütschwiler immer wieder mit Problemen in Annahme und Spielaufbau. Dieser Satz ging mit 25:17 verloren. Trotz raschem 1:6-Rückstand im dritten Satz, liessen sich die Gäste nicht beirren und vertrauten auf ihre Fähigkeiten. Der Rückstand konnte abgebaut und ein Vorsprung herausgespielt werden.

Der Satz ging mit 25:18 an die Gäste. Im letzten Satz erspielte sich Bütschwil vorerst ein Polster von vier Punkten, bevor es zum 15:9-Sieg reichte. (pd)

Matchtelegramm: Volley Bütschwil 1 – VC Smash 2 3:2 (19:25; 17:25; 25:18; 25:18; 15:9) Stefan Lang, Silvan Lang, David Hollenstein, Rafael Hollenstein, Mathias Nussbaumer, Denis Mösle, Philipp Rageth, Nik Koller. Coach: Nadja Pantaleoni, Sebastian Forrer