Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein neues Gesicht im «Hirschen» Schwellbrunn

Katrin Signer freut sich auf ihre neue Herausforderung. (Bild: KER)

Katrin Signer freut sich auf ihre neue Herausforderung. (Bild: KER)

Schwellbrunn Als Quereinsteigerin kann man Katrin Signer nicht bezeichnen. Passender wäre die Bezeichnung «Wiedereinsteigerin». Die neue Pächterin im Gästehaus Hirschen auf der Schwellbrunner Risi kommt aus der Hotellerie. Die gelernte Rezeptionistin war in unterschiedlichen Betrieben und Positionen tätig. Sie hat aber auch schon als Reiseführerin gearbeitet und das Restaurant Mineralbad Unterrechstein geführt. Die letzten Jahre war sie Leiterin des Gemeindealtersheims von Speicher und Trogen.

Mit dem Wechsel in den «Hirschen» hat sich Katrin Signer einen alten Traum erfüllt. «Ich habe mir immer ein kleines ‹Bed and Breakfast› gewünscht, in dem ich einige Gäste bewirten kann.» Nun ist etwas Grösseres dabei herausgekommen. Der 1834 erbaute «Hirschen» gehört seit 1920 dem Ferienkolonie-Verein Thalwil, der heute eine Stiftung ist. Das Betriebskonzept für das Gästehaus mit den 45 Betten, dem Restaurant und den zwei grossen Sälen hat sie von der Vorgängerin Katrin Tanner übernommen. Neben der Beherbergung von Ferien- und Klassenlagern sowie Hotelgästen ist das Haus mit dem grossen Umschwung auch für die Durchführung von Anlässen beliebt. Mit der Zeit möchte Katrin Signer vermehrt ihre eigene Handschrift einbringen. So könnte sie sich gut vorstellen, selber Anlässe wie Clown- oder Oldie-Abende durchzuführen, oder die schöne Gaststube jeweils am Freitagabend im Stile einer Besenbeiz für die einheimische Bevölkerung zu öffnen.

Katrin Signers Kochstil ist vielseitig. Den kann sie im Hirschen richtig ausleben. «Hier oben muss ich ganz verschiedene Bedürfnisse abdecken.» Für Klassenlager ist eher einfache und währschafte Kost gewünscht. Für Gesellschaften darf es auch mal ein exklusiveres Menü sein. Auch ein Thaibuffet würde sie gerne anbieten. Derzeit sucht sie Allrounderinnen, die Interessen haben stundenweise in der Küche, im Service und in der Reinigung mitzuarbeiten.

www.hirschen-schwellbrunn.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.