Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein neuer Wirtschaftsförderer für Ausserrhoden

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat Daniel Lehmann zum neuen Leiter des Amtes für Wirtschaft und Arbeit gewählt. Er übernimmt seine neue Aufgabe Mitte November als Nachfolger von Karin Jung.
Daniel Lehmann. Bild: PD

Daniel Lehmann. Bild: PD

Daniel Lehmann wurde 1967 geboren und lebt mit seiner Familie in Gossau. Er diplomierte 1994 an der ETH als Bauingenieur und absolvierte erfolgreich mehrere Aus- und Weiterbildungen. Daniel Lehmann führte über 20 Jahre ein KMU in der Baunebenbranche als Inhaber und Geschäftsführer. In den letzten Jahren war er in der Bauherrenberatung sowie im Projektmanagement tätig. Von 2001 bis 2014 war er zudem im Vorstand des Gewerbevereins Gossau, davon zehn Jahre als Präsident. Neben seinen unternehmerischen Erfahrungen zeichnet sich Daniel Lehmann durch seine breite Vernetzung in Wirtschaft und Politik der Ostschweiz aus.

Mit der Wahl zur Amtsleitung geht die Leitung der Abteilung Standortförderung einher. Als kantonaler Standortförderer obliegt es Daniel Lehmann mit seinem Team u.a. die ansässigen Unternehmen aktiv zu pflegen und zu unterstützen, den Kanton mit seinen Partnern in der St.GallenBodenseeArea international zu positionieren sowie Gewerbeareale im Kanton zu entwickeln.

Daniel Lehmann wird die Funktion in Teilzeit ausüben, da er weiterhin Mandate in diversen Verwaltungs- und Stiftungsräten halten wird. (kk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.