Ein Märchenschloss steht zum Verkauf

Bijou Exklusives Bauwerk am tiefsten Punkt Ausserrhodens ist das Märchenschloss im Kellentobel, das sich im Grenzgebiet von Lutzenberg, Wolfhalden und Thal befindet.

Peter Eggenberger
Drucken
Teilen
Auf der Lutzenberger Seite des Klusbachs im Kellentobel hat die an das Grandhotel Dolder in Zürich erinnernde Villa Tobler eine neue Heimat gefunden. (Bild: pd)

Auf der Lutzenberger Seite des Klusbachs im Kellentobel hat die an das Grandhotel Dolder in Zürich erinnernde Villa Tobler eine neue Heimat gefunden. (Bild: pd)

Der Stickereiindustrielle Fritz Tobler liess im Jahre 1904 auf dem Eggli in Teufen die nach ihm benannte Villa erbauen. Geplant wurde sie vom damals berühmten Basler Architekten Jacques Gros, der unter anderem auch das renommierte Grandhotel Dolder in Zürich projektiert hatte. Die Villa Tobler hatte vor rund zehn Jahren einer Wohnüberbauung zu weichen. Familie Brandenberger setzte sich für einen sorgfältigen Abbruch und den Erhalt der historischen Bausubstanz ein, die in der Folge eingelagert wurde.

Verkaufspreis: Gut fünf Millionen Franken


Die aktuelle Eigentümerschaft hatte im Kellentobel eine stillgelegte Zwirnerei erworben, an deren Platz die Villa Tobler gezügelt und wiederaufgebaut worden ist. Das noch nicht fertiggestellte Gebäude an romantischer Lage am Klusbach ist jetzt zum Verkauf ausgeschrieben, wobei sich die Preisvorstellung in einer Höhe von 5,7 Millionen Franken bewegt. (Quelle Internet)

Aktuelle Nachrichten