Ein letzter Tanz

Zu ihrem 75. Geburtstag hat sich Esme etwas Besonderes ausgedacht: Sie versammelt ihre gesamte Familie in dem einstigen Herrenhaus «Rosindell». Doch trotz der traumhaften Kulisse mag keine feierliche Stimmung aufkommen, zu viele traurige Erinnerungen stecken in den Wänden des alten Gemäuers.

Drucken
Teilen
SGT-TT00-2308-040

SGT-TT00-2308-040

Zu ihrem 75. Geburtstag hat sich Esme etwas Besonderes ausgedacht: Sie versammelt ihre gesamte Familie in dem einstigen Herrenhaus «Rosindell». Doch trotz der traumhaften Kulisse mag keine feierliche Stimmung aufkommen, zu viele traurige Erinnerungen stecken in den Wänden des alten Gemäuers.

Alles begann mit einem Tanz, für Esme der schönste Tanz ihres Lebens. Ausgerechnet Devlin, für den sie schon seit Kindertagen schwärmte, forderte sie bei der Verlobungsfeier ihrer Schwester Camilla auf. Wie glücklich sie damals war. Doch dies sollte sich als der grösste Irrtum ihres Lebens erweisen, denn mit dem Tanz nahm eine unheilvolle Liebesgeschichte ihren Lauf, die noch immer in ihrer Familie nachklingt. Bis Esme sich an ihrem Geburtstag entschliesst, dem Fluch ein Ende zu setzen.

In der Rückschau erlebt der Leser in diesem Werk über ein halbes Jahrhundert Zeitgeschichte (zwei Weltkriege, Wirtschaftskrise, Wiederaufbau in den 50ern und 60ern), erzählt anhand der Verwicklungen zweier englischer Familien.

Judith Lennox: Ein letzter Tanz, Roman, Pendo, 588 Seiten Öffnungszeiten: Montag, 18 bis 20 Uhr Dienstag, 9 bis 11 Uhr Mittwoch, 16 bis 18 Uhr Donnerstag, 9 bis 11 Uhr Samstag, 9.30 bis 11.30 Uhr In den Schulferien nur samstags. www.buetschwil-ganterschwil.ch

Aktuelle Nachrichten