Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein heisser Abend

Brosmete
Hansruedi Diem

Kürzlich ging ich wieder einmal in die Sauna. Diverse Schilder zeigten mir bereits vor der Tür an, um welche Art von Sauna es sich im Innenraum handelt. Da gab es eine 50 Grad warme, eine 60 «grädige» Bio-Sauna, ein Dampfbad und noch einige mehr. Da ich ja einmal Bäcker gelernt habe und öfters bei einem ungefähr 200 Grad heissen Ofen den ganzen Tag malochte und somit an Hitze gewöhnt bin, entschied ich mich für die heisseste, 90-Grad-Sauna. Als ich eintrat, war ich erstaunt über die etwa 30 Männer, die in dieser sardinenbüchsenartigen Holzkiste sassen. Natürlich setzte ich mich zuoberst hin und genoss die angenehme Wärme. Plötzlich kam eine junge Dame im Bikini herein und erklärte vor versammelter Mannschaft, dass sie nun einen Aufguss mit Zedernholz und Eukalyptus machen werde. Sie warf drei Schneebälle auf den Heizkasten und es dampfte gewaltig. Mithilfe eines Palmwedels verteilte sie die Hitze gleichmässig. Es wurde sehr heiss und irgendwie musste ich feststellen, dass meine Jahre als Bäcker, einfach schon zu lange vorbei waren. Es begann der Kampf gegen das Aufgeben, denn ich wollte nicht vor dreissig Männern als Verlierer von dannen treten. Der Qualen nicht genug warf sie bereits wieder drei Schneebälle auf den Saunagrill. Gebeugt auf der obersten Etage liess ich die Hitze über mich ergehen. Nun reicht es aber, waren meine Gedanken, doch die Frau hatte wohl eine masochistische Ader und warf bereits wieder drei Kugeln Eis auf den Heizkörper. Ich duckte mich noch mehr und versuchte die Hitze über mich ergehen zu lassen. Endlich nahm sie ihre Quäl-Utensilien und entstieg der Sauna. Gleich hinter ihr etwa zehn Männer, die den Raum ebenfalls verliessen, jedoch fluchtartig. Dem Hitzetod nahe, schloss ich mich diesen an und dachte beim Verlassen der Sauna wie schön doch Wellness ist. Vor allem danach.

Hansruedi Diem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.