Ein Glücksfall für unseren Kanton

Ich kenne Markus Bänziger persönlich aus unserer gemeinsamen Vorstandszeit in der Appenzellischen Offiziersgesellschaft und der Winkelriedstiftung. Er bekleidete dabei das Amt des Kassiers der Winkelriedstiftung, ich meinerseits war Präsident der Offiziersgesellschaft und der Winkelriedstiftung.

Drucken
Teilen
Guido Wettstein, Gais Alt Präsident Appenzellische Offiziersgesellschaft (Bild: pd)

Guido Wettstein, Gais Alt Präsident Appenzellische Offiziersgesellschaft (Bild: pd)

Ich kenne Markus Bänziger persönlich aus unserer gemeinsamen Vorstandszeit in der Appenzellischen Offiziersgesellschaft und der Winkelriedstiftung. Er bekleidete dabei das Amt des Kassiers der Winkelriedstiftung, ich meinerseits war Präsident der Offiziersgesellschaft und der Winkelriedstiftung. Zu Markus Bänziger kommen mir spontan folgende Stichworte in den Sinn: Er ist offen, ehrlich und gradlinig. Er spricht Unangenehmes direkt an und zieht Konsequenzen, er ist ein Lösungsfinder und kein Problem-Schaffer. Es geht ihm immer um die Sache, er ist persönlich engagiert und ein Teamplayer. Markus Bänziger ist «geerdet»: Tradition, Brauchtum und Identität sind ihm sehr wichtig.

Als Vertreter der Wirtschaft und als Liberaler scheint Markus Bänziger sich im Teufner Gemeinderat mit seinem Ressort, den Finanzen, wohl zu fühlen. Er ist sehr sattelfest in seinen Dossiers, kann sein Wissen und insbesondere komplizierte Finanzpläne gut vermitteln. Dass ich als SP-Präsidentin inhaltlich mit seiner Finanzpolitik nicht immer einig gehe, liegt in der Natur der Sache.

Markus Bänziger und ich arbeiten im Vorstand der WISG (Wirtschaft Region St. Gallen) zusammen. Er ist ein Mann, der Sachen anpackt, auch wenn sie unangenehm sind. Er ist kritisch, analysiert gut, denkt sehr lösungsorientiert und handelt pragmatisch: eine offene und kommunikative Persönlichkeit. Er kann den Kanton gut vertreten, weil er sehr vielseitig und offen ist für die Ideen der Bevölkerung und auch unserer KMU, die Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Er ist eine Person mit beruflichem Leistungsausweis und grosser Initiative. Es ist ein Glücksfall für unseren Kanton, dass er sich für die Wahl in den Nationalrat zur Verfügung stellt.

Notiert: eg

Bea Weiler, Teufen SP-Präsidentin Sektion Rotbach (Bild: pd)

Bea Weiler, Teufen SP-Präsidentin Sektion Rotbach (Bild: pd)

Charles Lehmann, Stein Vorstand der WISG Wirtschaft Region St. Gallen (Bild: pd)

Charles Lehmann, Stein Vorstand der WISG Wirtschaft Region St. Gallen (Bild: pd)