Ein Ausflug ins St. Galler Oberland

Frauenriege Wattwil

Drucken
Teilen
Die Mitglieder der Frauenriege Wattwil kamen auf ihrer Turnfahrt unter anderem in Bad Ragaz vorbei. (Bild: PD)

Die Mitglieder der Frauenriege Wattwil kamen auf ihrer Turnfahrt unter anderem in Bad Ragaz vorbei. (Bild: PD)

Kürzlich machten sich 17 Turnerinnen der Frauenriege Wattwil am frühen Morgen per Bahn auf ihre Turnfahrt. Nachdem wir in Bad Ragaz die reservierten Plätze im Postauto nach Vättis eingenommen hatten, konnte die rund halbstündige Fahrt losgehen. Alle waren beeindruckt von der Aussicht in die teilweise tief unten liegende Schlucht. Nach Pfäfers konnte man einen Blick auf die neue Taminabrücke werfen, die Pfäfers mit Valens verbindet und im Juni eröffnet wird. Die Brücke weist eine Spannweite von 260 Metern auf und wird zu den grössten Bogenbrücken Europas gezählt. Sie hängt in rund 200 Metern Höhe zwischen steilen Felswänden mitten in der wilden Landschaft des Taminatals. In der Mitte zwischen Pfäfers und Vättis liegt der Mapraggsee. Der Stausee weist ein Grösse von 26 ha auf und wird von den Kraftwerken Sarganserland betrieben.

In Vättis benutzten wir die kurze Aufenthaltszeit für einen Spaziergang oder zum Verzehren unserer mitgebrachten Verpflegung. Dann ging es wieder zurück Richtung Bad Ragaz. Unterwegs trennte sich die Schar in die Gruppe der Turnerinnen, die die Wanderung in die Tamina­schlucht unter die Füsse nahmen, und die andere Gruppe, die das Thermalbad besuchte.

Wanderung zur Quelle oder Bad in der Therme

Der Abstieg in die Schlucht ist steil und weist sehr viele Stufen auf. Das Wasser der Tamina hat sich im Laufe der letzten 15000 Jahre tief in den Boden gegraben. Die enge Felsspalte ist rund 750 Meter lang und 70 Meter tief. Im Schluchtweg, der der östlichen Felsflanke abgerungen wurde, schafft ein festes Geländer Halt und Distanz zur nahen, wilden Tamina. 1987 wurde ein Stollen gebaut, der den neuen und sicheren Weg weist durch das Felsinnere, am kleinen Thermalwasserbrunnen mit einer Wassertemperatur von 36,5 °C vorbei bis zur Quellwasser-Grotte. Beim Alten Bad Pfäfers weitet sich die Schlucht. Der barocke Bäderbau ist der älteste der Schweiz und beherbergt auch heute wieder Gäste. Nach der Anstrengung mundete der Kaffee mit einem Dessert sehr. Frisch gestärkt nahmen die Turnerinnen dann den Weg nach Bad Ragaz unter die Füsse.

Bequem mit dem Postauto liess sich die andere Gruppe zu der Therme in Bad Ragaz chauffieren. Das Thermalbad bietet im Innen- und Aussenbereich verschiedene Attraktionen zur Entspannung an. Drinnen und draussen weist das Thermalwasser 36,5 °C auf, nur zwei Becken weichen ab. Das eine Becken weist 39,5 °C und das andere 17 °C auf. Nach dem Besuch der Therme blieb noch genügend Zeit zum Bummeln durch Bad Ragaz. Per Bahn ging es dann zurück nach Wattwil.

Roswitha Meile